Münchberg
Unfall

Ein Verletzter und fast 90.000 Euro Schaden nach Kollision bei Münchberg

Gesamtschaden von fast 90.000 Euro und ein verletzter Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf der A9 bei Münchberg zugetragen hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: News5 / Fricke
Foto: News5 / Fricke
+9 Bilder
Ein 23-jähriger Kraftfahrer fuhr mit seinem Klein-Lkw, Renault, auf der A9 in Richtung Nürnberg. Gut drei Kilometer vor der Anschlussstelle Gefrees scherte er nach links aus, um zu überholen. Dabei übersah er aber einen Audi A7, der von einem 39-Jährigen gefahren wurde. Der Audi-Fahrer konnte dadurch nicht mehr ausweichen und prallte voll gegen das Heck des Renault. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderten beide Fahrzeuge nach rechts über alle Fahrstreifen in die dortige Böschung und kamen hier stark beschädigt zum Stehen. Bei dieser Schleuderfahrt stieß der Renault zusätzlich noch gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug.

Glücklicherweise wurde durch diesen Unfall der Audi-Fahrer nur leicht verletzt. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Alleine der Sachschaden am Audi wird mit 70.000 Euro beziffert. Insgesamt beträgt der Schaden über 90.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste der rechte und mittlere Fahrstreifen weggenommen werden. ak

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren