Münchberg

13 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Ein Mann hat bei einer Polizeikontrolle keinen gültigen Führerschein vorzeigen können.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: David Ebener/dpa
Foto: David Ebener/dpa
Ein 38-jähriger Brandenburger konnte bei einer Verkehrskontrolle keinen Führerschein vorlegen. Zunächst zeigte er den Fahndern eine Kopie seines Personalausweises. Nach längerem Zögern legte er aber eine britische Fahrerlaubnis vor, die sofort als Fälschung erkannt wurde. Wie sich herausstellte, war der Brandenburger seit 2002 nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden. Ein Mitfahrer, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, durfte anschließend weiterfahren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren