Memmelsdorf
Einweihung

Wasser-Spaß marsch!

Im Kindergarten in Memmelsdorf ist der neue Spielplatz die große Attraktion.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dicht umringt, der neue Wasserspielplatz im Kindergarten "Sonnenschein" in Memmelsdorf. Auch Quietsche-Entchen wurden in den Wasserrinnen auf die Reise geschickt.  Foto: Helmut Will
Dicht umringt, der neue Wasserspielplatz im Kindergarten "Sonnenschein" in Memmelsdorf. Auch Quietsche-Entchen wurden in den Wasserrinnen auf die Reise geschickt. Foto: Helmut Will
+10 Bilder
"Jeder hat so was nicht und wir sind stolz drauf", sagte Dagmar Klee, Leiterin des Kindergartens Memmelsdorf. Am Montagabend wurde der neue Wasserspielplatz im Kindergarten des Untermerzbacher Gemeindeteils offiziell in Betrieb genommen.
Dass es eine Bereicherung für die Einrichtung ist, darüber waren sich alle einig. "Ein tolles Projekt hat der Elternbeirat des Kindergartens da initiiert", freute sich Pfarrerin Sonja von Aschen . Die Kirche ist Trägerin des Kindergartens. Die Pfarrerin dankte allen, die ihr Scherflein hierzu beitrugen. "Wir haben Spenden von 21 Cent eines Kindergartenkindes bis 1500 Euro", so die Geistliche. Gespendet haben neben vielen Privatpersonen auch die Gemeinde Untermerzbach und Wirtschaftsbetriebe.


Großer Andrang

Begeistert "stürmten" die Kinder am späten Montagnachmittag die Anlage. Das sei immer so, erläuterte die Kindergartenleiterin, so dass geplant werden müsse, wer wann ran darf. Gebaut hat die Anlage Dominik Zylla, ein Sonderpädagoge, der seine Anlage beim Gartenfest in Eyrichshof ausgestellt hatte. Darauf wurden wohl auch Eltern von Kindergartenkindern aufmerksam und packten, wie die Pfarrerin sagte, das Projekt an. Unter Mithilfe von freiwilligen Helfern und der Gemeinde Untermerzbach erstellte Zylla die Anlage, die aus unbehandeltem Robinienholz gefertigt ist, was sich für den Außenbereich besonders eignet. Über viele "Kanäle", mit einigen Zwischenstationen, an denen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, fließt das Wasser aus einer eigens installierten Wassertonne "zu Tal." Das Nass muss mittels einer Schwengelpumpe per Hand in die Holzkanäle gepumpt werden.
Auch Untermerzbachs Bürgermeister Helmut Dietz (SPD) war vor Ort und erfreute sich an der Spiel- und Experimentierfreude der Kinder.

BU zu: hw_KiGa-Medo-Spender-240717-002
Wasser zieht Kinder magisch an. Das zeigte sich, als der Wasserspielplatz im Kindergarten Memmelsdorf eröffnet wurde. Auf dem Foto freuen sich mit den Kindern und Eltern Pfarrerin Sonja von Aschen (hinten 3. von links), sowie Bürgermeister Helmut Dietz und Firmenchef Stephan Rösler (Mitte, weiße Hemden von rechts). Foto: Helmut Will

BU zu: hw_KiGa-Medo-Spender-240717-003
"Spieldrang" auf bei der Chefin des Kindergartens, Dagmar Klee, die kräftig den Pumpschwengel bedient und das Wasser sprudeln lässt. Hinten beobachten das (von links), Firmenchef Stephan Rösler, Bürgermeister Helmut Dietz und die Leiterin der Kommunikation der Firma Rösler, Julia Lips. Foto: Helmut Will

BU zu: hw_KiGa-Medo-Spender-240717-007
Dicht umringt, der neue Wasserspielplatz im Kindergarten "Sonnenschein" in Memmelsdorf. Auch Quitschentchen wurden in den Wasserrinnen auf die Reise geschickt. Foto: Helmut Will

BU zu: hw_KiGa-Medo-Spender-240717-008
Sichtlich Spaß hatten auch die Eltern der Kinder an der neuen Errungenschaft des Kindergartens Memmelsdorf. Foto: Helmut Will
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren