Ebern
Entlassfeier

Viel Wert legte die Mittelschule Ebern auch auf die Herzensbildung

Für 45 Schüler beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt: Die Absolventen der Mittelschule Ebern feierten am Donnerstagabend ihren Abschied von der Schulzeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Musik liegt in der Familie: Schulleiter Philipp Arnold und seine Tochter Eva bekamen viel Applaus für Ihre Darbietung.Christian Licha
Die Musik liegt in der Familie: Schulleiter Philipp Arnold und seine Tochter Eva bekamen viel Applaus für Ihre Darbietung.Christian Licha
+2 Bilder
Mit einer chinesischen Überlieferung machte Schulleiter Philipp Arnold den Jugendlichen deutlich, dass sie nicht ungeduldig sein sollen, denn getrieben von falschem Ehrgeiz mache man leicht Fehler. "Gönnt euch und den anderen Zeit. Zeit zum Lernen und Gedeihen", sagte Arnold im Hinblick auf das Tempo, das in allen Lebensbereichen zugenommen habe. In der Schule habe man auch immer viel Wert auf Herzensbildung gelegt. Dabei ging es um Mitgefühl, Gerechtigkeitssinn, Zuwendung, Verständnis und Freundlichkeit.
Und so gab der Schulleiter den jungen Damen und Herren mit auf den weiteren Lebensweg: "Sich in andere Menschen hineinversetzen zu können, ist nicht nur eine Art emotionaler Intelligenz, sondern eine Voraussetzung zum Glücklichsein."
Auch die Schüler, vertreten von Jessica Gottschlich, Ayleen Käb und Elena Reinhardt am Rednerpult, fanden passende Worte zum Abschied. Natürlich sei das jahrelange Lernen sehr anstrengend gewesen, aber "wir haben uns sehr wohl gefühlt, und auch der Spaß ist nicht zu kurz gekommen", resümierten die Schülerinnen.
Ein Lob erhielten auch die Lehrer, die alles taten, um für ein angenehmes Schul- und Klassenklima zu sorgen. "Sie gingen mit uns durch Höhen und Tiefen, aber sie gaben uns niemals auf", war die einhellige Meinung der drei Rednerinnen. Bürgermeister Jürgen Hennemann als Schulverbandsvorsitzender zeigte sich stolz, dass die Mittelschule Ebern eine Vorzeigeschule im digitalen Bereich sei und eine von zwei Medienreferenzschulen in Bayern. "Unsere Mittelschule ist ein Aushängeschild und ein Standortfaktor", war sich Hennemann sicher und stellte heraus, dass dies gerade für Familien und die ganze Region von großer Bedeutung sei.


Bewunderung für die Besten

Überrascht wurden die Schüler mit der Auszeichnung der Besten. Die genaue Note wusste noch niemand, und so gab es einige Bewunderungsrufe, als der ein oder andere zur Preisvergabe aufgerufen wurde.
Konrektor Toni Binder dankte auch ausdrücklich allen Sponsoren, die nicht nur zur Abschlussfeier Preise stiften, sondern auch während des gesamten Schuljahres unterstützend mitwirkten. Insgesamt wurden 14 Preise an die Besten einzelner Fächer, des Gesamtabschlusses und auch für besonderes Engagement verliehen. Zusätzlich gab es für jeden ein Abschiedsgeschenk, das die Werkgruppe der 8. Klassen gebastelt hatte.
Im Vorfeld der Feier hatte es auch besinnliche Momente gegeben. Religionslehrer Gerhard Schmidt bat um Gottes Segen für alle Abschlussschüler, damit sie ihren geeigneten Weg für eine berufliche Zukunft finden. Aber auch heiter ging es zu, als eine Bilderpräsentation gezeigt wurde, die den Unterricht der letzten drei Jahre Revue passieren ließ. Und der musikbegeisterte Schulleiter Philipp Arnold griff selbst zur Gitarre und unterhielt die Anwesenden mit einer Schülergruppe und auch in Begleitung seiner Tochter Eva, die gesanglich brillierte.


Die Preisträger

Sam Sperlich, Quali, Deutsch, Raiffeisen-Volksbank Ebern
Stefan Dürr, Mittlerer Abschluss, Deutsch, Sponsor: Raiffeisen-Volksbank Ebern
Roman Jarski, Quali, Mathe, Flessabank Ebern
Eva Köhler, Mittlerer Abschluss, Mathe (punktgleich), Flessabank Ebern
Raphael Fontenla Vidal, Mittlerer Abschluss, Mathe (punktgleich), Elternbeirat Mittelschule Ebern
Jonathan Georg, Quali, Berufsorientierter Zweig Wirtschaft, Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
Luisa Stäudler, Mittlerer Abschluss, Englisch, Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
Evelyn Miller, Quali, Englisch, Fa. Valeo
Stefan Angemüller, Berufsorientierter Zweig Technik, Fa. EDE-Fenn
Katharina Iffland, Berufsorientierter Zweig Soziales, Firma Fertsch
Lukas Krumpholz, Bester Quali mit Notendurchschnitt 1,8, Schulverband Mittelschule Ebern
Jessica Gottschlich, bester Mittlerer Abschluss, mit Notendurchschnitt 2,0, Firma Weigang
Raphael Fontenla Vidal, Engagement für sportliche Leistungen im Tischtennis, Firma Valeo
Alina Langbein, Engagement für jahrelangen Schülerlotsendienst, Lese-Insel Ebern cl
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren