Maroldsweisach
Unfall

Unfall mit Häcksler: 44-Jähriger will Fahrzeugkolonne überholen und verursacht Unfall

Ein 44-jähriger Skodafahrer übersah beim Überholen einer Fahrzeugkolonne den Blinker eines Häckslers und verursachte so einen Zusammenprall.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem übersehenen Blinker prallten ein 44-jähriger Autofahrer und ein  34-jähriger Häckslerfahrer zusammen. Symbolfoto: pixabay.com/NadinLisa
Nach einem übersehenen Blinker prallten ein 44-jähriger Autofahrer und ein 34-jähriger Häckslerfahrer zusammen. Symbolfoto: pixabay.com/NadinLisa

Ein Pkw-Fahrer übersah am Mittwoch (15.05.19) bei einem Überholvorgang den Blinker eines Häckslers, wodurch es zu einem Zusammenprall der beiden Fahrzeuge kam. Fahrer und Beifahrer des Pkw wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Auf der der Staatsstraße 2284 zwischen Maroldsweisach

und Hellingen im Landkreis Haßberge, etwa ein Kilometer nach Allertshausen, wollte ein 44-Jähriger eine Fahrzeugkolonne, bestehend aus einem Traktor mit Anhänger und einem vorausfahrenden Häcksler, überholen. Der Fahrer des Häckslers, ein 34-jähriger Unternehmer aus dem Landkreis Haßberge, hatte jedoch bereits seinen Blinker nach links gesetzt und war gerade dabei, abzubiegen. Der Autofahrer übersah das bei seinem Überholvorgang, und verursachte so einen Zusammenstoß mit dem Häcksler. Dabei prallte das Auto, ein Skoda, gegen das linke Vorderrad des Häckslers. Anschließend schleuderte der Skoda in den Straßengraben.

Bei dem Unfall wurden sowohl der Fahrer als auch dessen 74-jährige Beifahrerin verletzt. Beide erlitten starke Prellungen und wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt etwa 20 000 EUR.

Die Freiwillige Feuerwehr Maroldsweisach leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Betrunkener Ehemann attackiert Polizisten und flieht mit Traktor

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.