Ebelsbach
Unfall

Unfall auf A70: Mit 1,1 Promille in die Leitplanke - zwei Schwerverletzte

Schwerer Unfall auf der Autobahn: Zwei Männer sind am Sonntag auf der A70 bei Ebelsbach mit ihrem Pkw mehrfach gegen die Leitplanke geschleudert. Es war Alkohol im Spiel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Männer wurden bei einem Unfall auf der A70 schwer verletzt. Foto: News5 / Merzbach
Zwei Männer wurden bei einem Unfall auf der A70 schwer verletzt. Foto: News5 / Merzbach
Mit hoher Geschwindigkeit baute laut Polizeibericht am späten Sonntagabend ein 23-jähriger Daimler-Fahrer einen Unfall auf der A70. Kurz vor der Anschlussstelle Eltmann, Fahrtrichtung Schweinfurt, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Außenschutzplanke und schleuderte nach 150 Metern schließlich in die Mittelschutzplanke. Der Pkw kam auf dem linken Fahrstreifen quer zur Fahrbahn zum Stehen.



Der Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer wurden dabei schwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Der Fahrer des Daimlers stand zudem unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab 1,10 Promille. Eine Blutentnahme sowie die sofortige Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

Da der Beifahrer zunächst behauptet hatte, das Unfallfahrzeug gefahren zu haben, werden sowohl gegen den Fahrer als auch gegen den Beifahrer Strafanzeigen fällig. Der totalbeschädigte Pkw musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 10000 Euro geschätzt.




Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.