Rabelsdorf
Unfall

Kreis Haßberge: Motorradfahrer (22) nach Zusammenstoß in Graben geschleudert

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad im Kreis Haßberge ist der 22-jährige Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er war frontal mit dem Auto kollidiert und in den Straßengraben geschleudert worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad im Kreis Haßberge ist der 22-jährige Motorradfahrer schwer verletzt worden.  Symbolfoto: Ronald Rinklef
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad im Kreis Haßberge ist der 22-jährige Motorradfahrer schwer verletzt worden. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Eine 19-jährige Fahranfängerin hat am Dienstabend bei Rabelsdorf im Landkreis Haßberge gegen 18.50 Uhr einem 22-jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt genommen. Der junge Biker verletzte sich bei dem Zusammenstoß.
Wie sich herausstellte, kam die Autofahrerin aus Rabelsdorf und wollte an der Kreisstraße 45 geradeaus weiterfahren. Der Motorradfahrer kam aus Altenstein und befand sich auf der Vorfahrtstraße, berichtet die Polizei Ebern. Beim Überqueren der Kreuzung kam es schließlich zum Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer stieß frontal auf den Wagen der Frau und flog in hohem Bogen in den danebenliegenden Straßengraben. Die junge Autofahrerin kümmerte sich nach dem Unfall um den verletzten Mann und verständigte Rettungsdienst und Polizei.

Wie sich nach erster Kurzdiagnose des Notarztes herausstellte, war der Kreislauf stabil, der linke Fuß schien jedoch gebrochen zu sein. Der Motorradfahrer wurde ins Krankenhaus nach Coburg gebracht. Der Gesamtschaden belief sich auf ca. 7000 Euro.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.