Ebelsbach
Fahrradunfall

Unterfranken: Fahrradfahrer nach Sturz in Lebensgefahr

Schwerer Unfall am Freitagmittag in Ebelsbach (Landkreis Haßberge). Ein Fahrradfahrer kam ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Der Mann (79) erlitt bei dem Geschehen schwere Kopfverletzungen sowie innere Blutungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Ebelsbach ist ein Fahrradfahrer schwer gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden. Symbolfoto; News5/Herse
In Ebelsbach ist ein Fahrradfahrer schwer gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden. Symbolfoto; News5/Herse

Fahrradfahrer in Ebelsbach schwer gestürzt: Am Freitag (01.03.2019) gegen 14.54 Uhr befuhr ein 79-jähriger Radfahrer die Stettfelder Straße in Fahrtrichtung Stettfeld, meldet die Polizei am Samstag. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte der Radfahrer ohne jegliche Fremdbeteiligung.

Verunglückter Fahrradfahrer trug keinen Helm

Hierbei schlug der Radfahrer, der zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm getragen hatte, schwer mit seinem Kopf auf der Straße auf. Laut den Aussagen des behandelnden Notarztes zog sich der Mann lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort, mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in das Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt transportiert. Nach ersten Erkenntnissen erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen und inneren Blutungen.

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall in Unterfranken: Fahrrad erfasst Fußgängerin auf Radweg - Frau stirbt

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.