Laden...
Gemeinfeld
Betriebsunfall

59-Jähriger bei Arbeiten in fränkischem Sägewerk schwer verletzt

Bei einem Betriebsunfall im Landkreis Haßberge wurde ein Arbeiter eines Sägewerks schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann ins Bamberger Klinikum.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Gemeinfeld verletzte sich ein 59-Jähriger bei Arbeiten in einem Sägewerk schwer. Symbolfoto: News5/Oßwald
In Gemeinfeld verletzte sich ein 59-Jähriger bei Arbeiten in einem Sägewerk schwer. Symbolfoto: News5/Oßwald

Am Donnerstagvormittag (30. Januar 2020) hat sich im Landkreis Haßberge in Unterfranken ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, verletzte sich ein 59-jähriger Mitarbeiter eines Sägewerks schwer.

Der 59-Jährige führte an einer Hackschnitzelanlage im Sägewerk in Gemeinfeld, einem Ortsteil von Burgpreppach, Wartungsarbeiten durch, als sich durch eine Unachtsamkeit das Förderband unterhalb der Maschine in Gang setzte. In der Folge wurde der 59-Jährige mit den Beinen unter die Maschine gezogen und eingeklemmt. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein Rettungshubschrauber flog den Arbeiter in das Bamberger Klinikum. Die freiwillige Feuerwehr Burgpreppach unterstützte die Notärztin und die BRK-Besatzung bei der Rettung des Verletzten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.