Wonfurt
Jahreshauptversammlung

TSV Wonfurt besorgt um Fußballnachwuchs

Der TSV Wonfurt hat im letzten Jahr einen hervorragenden Gewinn erzielt und die Mitgliederzahl gesteigert. Nur der Fußballnachwuchs bereitet Sorgen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der TSV Wonfurt hat langjährige Mitglieder geehrt. Das Bild zeigt (vorne, von links) Kerstin Keller, Ingrid Deppert, Helma Vollert, Monika Neutert, Elena Fromm und Berthold Neutert sowie (hinten, von links) Holger Baunacher, Jürgen Mielke, Michael Opfermann, Anton Stutzke, Manfred Bengel und Marco Deppert.Ulrike Langer
Der TSV Wonfurt hat langjährige Mitglieder geehrt. Das Bild zeigt (vorne, von links) Kerstin Keller, Ingrid Deppert, Helma Vollert, Monika Neutert, Elena Fromm und Berthold Neutert sowie (hinten, von links) Holger Baunacher, Jürgen Mielke, Michael Opfermann, Anton Stutzke, Manfred Bengel und Marco Deppert.Ulrike Langer
Der TSV Wonfurt hat im letzten Jahr einen hervorragenden Gewinn erzielt und die Mitgliederzahl von 569 auf 602, davon 200 Kinder und Jugendliche, gesteigert. Nur der Jugendnachwuchs im Fußball bereitet den Verantwortlichen Sorgen. Bei der Hauptversammlung fanden auch Neuwahlen statt und es wurden treue Mitglieder geehrt.
Holger Baunacher, Vorstand Finanzen, Kerstin Keller, Vorstand Sport, Melanie Aumüller, Vorstand Gebäude und Sportanlagen, und Elena Fromm, Vorstand Organisation und Wirtschaftsbetrieb, wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zum Nachfolger des ausgeschiedenen Vorstands Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Oliver Schellenberger, wurde Marco Deppert gewählt. Die Kasse werden weiterhin Monika und Berthold Neutert führen. Auch Schriftführerin Ingrid Deppert und Jugendwart Florian Klaus bleiben im Amt. Zu Kassenprüfern wurden Joachim Stapf und Helmut Bähr ernannt.
Der neue Ausschuss setzt sich aus Cornelia Klaus, Michael Dietrich, Markus Vollert, Michael McKillop, Stefanie Markert und Bernd Dietrich zusammen. Bestätigt wurden Chris Wagenhäuser als Turn- und Leichtathletik-Abteilungsleiterin, Johanna Hau als Volleyballabteilungsleiterin, Michael Babel als Fußballabteilungsleiter, Ralf Voit als Jugendleiter Fußball, Helmut Hörnes als Tennisabteilungsleiter sowie die Platzkassiere Andreas Piermaier und Paul Reitz. Für die Fahnenabordnung stellten sich Markus Vollert, Matthias Vogt, Norbert Kachelrieß und Helmut Bähr zur Verfügung; die Rasenpflege übernehmen Helmut Bähr, Markus Vollert und Eugen Gehring. Für den Abstreudienst sind die Fußballteams verantwortlich.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Andreas Baunacher, Ingrid Deppert, Renate Fuhl, Wolfgang Hertinger, Detlef Jäger, Jürgen Mielke, Herbert Spitzner, Nadine Stark und Anton Stutzke mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet.
Die goldene Vereinsnadel für 40-jährige Treue zum Verein erhielten Peter Etzel, Norbert Fromm, Detlef Schramm, Thomas Tempel und Helma Vollert.
Die goldene Vereinsnadel ging an Jürgen Fleischmann, Michael Opfermann und Rainer Settelein für 50, Manfred Bengel für 60 und Ernst Dietz für 70 Jahre Mitgliedschaft.
Michael Babel erklärte, dass der aktuelle Fußballkader aus 26 Spielern bestehe. Die Zweite Mannschaft sei eine Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Steinsfeld eingegangen. Ralf Voit berichtete, dass wieder eine U7-Mannschaft mit 15 Kindern gegründet wurde. In der U11 spielen derzeit 17 Kinder. In der U13 sind elf Kinder aus Wonfurt in der JFG Haßfurter Maintal aktiv, in der U17 der JFG sieben Wonfurter Jugendliche.
Kerstin Keller teilte mit, dass man sich im TSV Sorgen um den Nachwuchs mache. Holger Baunacher betonte, dass die Spielgemeinschaft mit Steinsfeld notwendig geworden sei.
Für die Tennisabteilung berichtete Kerstin Keller, dass die Abteilung im letzten Jahr aufgelöst worden sei, TSV-Mitglieder aber weiterhin im Verein jederzeit Tennis spielen könnten.
Johanna Hau erinnerte an den Aufstieg der Zweiten Volleyball-Mannschaft in der letzten Saison. Aktuell sei der Klassenerhalt für beide Mannschaften so gut wie geschafft.
Chris Wagenhäuser berichtete für die Turner und Leichtathleten. Am 18. Februar werden 51 Sportabzeichen werden.
Am Ende teilte Holger Baunacher mit, dass sich die Gemeinde Wonfurt um eine Förderung der Turnhallensanierung bemühe. Infrage komme eine Sanierung mit Teilabriss und Schaffung neuer Räume oder ein Totalabriss und ein Neubau. ul
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren