Eltmann
Fußball

Zum Jubiläum: Eltmann überrascht gegen Sand

Die SG Eltmann gewinnt mit 2:0 gegen den FC Sand. Die Spfr.Steinbach kassieren eine Niederlage gegen die SG Rannungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Endstation: Eltmanns Spielertrainer Matthias Strätz (links) klärt mit einer beherzten Grätsche gegen den Sander Philipp Markof.  Fotos: Günther Geiling
Endstation: Eltmanns Spielertrainer Matthias Strätz (links) klärt mit einer beherzten Grätsche gegen den Sander Philipp Markof. Fotos: Günther Geiling
+1 Bild

Für die SG Eltmann hätte ihr Jubiläumswochenende nicht besser laufen können. Zum 100-jährigen Bestehen des Klubs siegte die Mannschaft von Trainer Matthias Strätz mit 2:0 gegen den Bayernligisten FC Sand. Die "Korbmacher" verpatzten hingegen ihre Generalprobe für die am Freitag beginnende Bayernligasaison.

Der Bezirksliganeuling Spfr. Steinbach unterlag in seinem Testspiel gegen dem Kreisligisten FV Rannungen.

SG Eltmann - FC Sand 2:0 (2:0) Bei den Eltmannern war von Beginn an spürbar, dass sich die Abwehr mit Spielertrainer Mathias Strätz auf einen sehr erfahrenen Spieler verlassen kann. Doch auch der Angriff versprühte eine Menge Spielfreude. Man bemerkte den neuen Schwung schon in den ersten Wochen", sagte ein Eltmanner Verantwortlicher. "Die jungen Spieler ziehen voll mit, unterstützen sich und sprechen wieder miteinander beim Spiel." Gemeint waren auch die Neuzugänge, wie der flinke Marc Fischer, der im Sturm für Gefahr sorgte, aber auch Bryan Weiß und Manuel Thomann.

Eltmann schaffte es, dass von Beginn an kein Klassenunterschied spürbar war: Schon in der 10. Minute ließ SG-Mittelstürmer Marc Fischer seine Schnelligkeit aufblitzen und verpasste nach einem schönen Zuspiel von Dominik Preissner nur knapp das Sander Tor. Zehn Minuten später war es erneut knapp: Kapitän Preissners Schuss zischte nur knapp über die Querlatte. Auf der Gegenseite hatten Ralph Thomann und Philipp Markof gefährliche Aktionen vor dem Tor der Eltmanner.

Ein Freistoß führte in der 27. Minute zum 1:0: Bryan Weiß war im Strafraum ungedeckt und verlängerte den Ball mit dem Kopf ins lange Eck. Im Gegenzug hatte Shaban Rugovaj den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber an SG-Keeper Marius Zenglein. Besser machte es auf der anderen Seite später Fischer, als er sich in der 29. Minute durchsetzte und das 2:0 erzielte. Die Eltmanner hätten vor der Pause ihre Torausbeute weiter erhöhen können, gingen aber mit ihren Möglichkeiten zu fahrlässig um. Spfr. Steinbach -

SG Rannungen 2:4 (0:2)

Die Steinbacher hatten mit der Spielgemeinschaft aus der Rhön einen ebenbürtigen Gegner. Der Kreisligist bestimmte über weite Strecken selbstbewusst die Partie. Die Sportfreunde mussten noch auf einige Spieler verzichten, legten aber gut los: In der Anfangsviertelstunde ließen sie mehrere gute Möglichkeiten ungenutzt. Christopher Imhof hatte in der 20. Minute den Führungstreffer auf dem Fuß, vergab aber vor dem Gästetorwart. Die Rannunger machten es besser: Bei einem Konter über die rechte Außenbahn stürmte Peter Hahn fast bis an die Torauslinie und flankte scharf nach innen, wo Daniel Kraus (24.) die Vorlage zur Gästeführung verwandelte. Der vom FSV Krum gekommene Sebastian Bujtor hatte in dieser Phase im Tor alle Hände voll zu tun. In der 37. Minute wusste sich der Schlussmann allerdings nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hahn. Die Steinbacher gingen mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Halbzeit.

Den Beginn des zweiten Durchgangs verschliefen die Sportfreunde völlig: Kraus (48.) erhöhte auf 3:0 für die Gäste. Der eingewechselte Alexander Müller ließ in der 61. Minute noch das 4:0 folgen. In der Folge schalteten die Gäste einen Gang zurück. Das nutzten die Steinbacher zu zwei Treffern: Daniel Gehring 85.) und Spielertrainer Stefan Seufert (87.) trafen für die Heimelf.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren