Laden...
Zeil
Sportkegeln

Zeiler verlieren trotz ordentlicher Leistung

Am vierten Spieltag der Sportkegler-Bayernliga musste Gut Holz Zeil die Punkte beim Aufsteiger MBB Augsburg lassen. Dagegen kam in der Regionalliga der SKK Haßfurt zu einem Heimsieg über Kulmbach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Zeiler Christian Kager durchbrach die 1000-Holz-Marke.
Der Zeiler Christian Kager durchbrach die 1000-Holz-Marke.
In der Bezirksliga Unterfranken 1 freuten sich Alle Neun Sand gegen Schonungen und die Zeiler "Zweite" gegen den ESV Schweinfurt II über Erfolge. Das Topergebnis erzielte der Zeiler Christian Kager mit 1004 Kegeln, am Tausender kratzte Olaf Pfaller (Zeil) mit 997. Es folgen Christopher Langer (Zeil) 973, Robert Neundörfer (Sand) 962, Patrick Löhr (Zeil) 959, Georg Rumpel (Kirchaich) 947, Jürgen Hörlin (Sand) 937 und Holger Jahn (Zeil) 935.

Bayernliga, Herren


MBB-SG Augsburg - Gut Holz Zeil 5811:5729: Das Bayernligateam von Gut Holz musste beim Aufsteiger MBB Augsburg antreten. Beide Teams zeigten gute Leistungen, das Heimteam hatte 82 Kegel mehr auf der Anzeige stehen. Im Starterpaar brachte es Pfaller auf starke 997 sein Partner Langer kam auf 973, doch das Heimduo Diel (996) und vor allem Krahammer mit 1035 hielten voll dagegen, und Augsburg führte mit 61 Kegeln. Das Mittelpaar mit Jahn (935) und Zeils Bestem, Christian Kager mit dem Topergebnis von 1004, holte gegen Weingärtner (952) und Seidl (927) mächtig auf, und die Gastgeber führten nur noch mit einem Holz. Nun mussten die Schlusspaare die Partie entscheiden. Für Zeil starteten Singer / Langer (861) und Löhr mit 959, für Augsburg brachten Seidler (965) und Motzel (936) 81 Kegel mehr zu Fall und stellten damit den Sieg sicher.
Spielverlauf: Diel - Pfaller 996:997, Krahammer - Langer 1035:973, Weingärtner - Jahn 952:935, Seidl - Kager 927:1004, Seidler - Singer/Langer 965:861, Motret - Löhr 936:959. Volle: 3825:3699, Räumen: 1986:2030, Fehler: 23:9

Regionalliga Ofr. / Ufr., Herren


SKK Haßfurt - Lohengr. Kulmbach 5363:5256: Die SKK-Kegler gerieten zunächst in Rückstand, drehten dann aber das Spiel und kamen noch zu einem deutlichen Sieg. Waldhäuser (883) und Gehring (890) mussten einen Rückstand von 41 Kegeln hinnehmen. Das Mittelpaar Glückert (876) und Stubenrauch (899) machte dann zehn Gute, Schneider (908) und Hopp (907) waren im Schlusspaar klar im Vorteil und brachten den Heimsieg mit 107 Kegeln nach Hause.
Spielverlauf: Waldhäuser - Scheibe 883:919, Gehring - Gebhard 890:895, P. Glückert - Meussgeyer 876:894, Stubenrauch - Pittroff 899:871, Schneider - Wagner 908:807, Hopp - Lauterbach 907:879. Volle: 3604:3546, Räumen: 1759:1710, Fehler: 34:44

Bezirksoberliga Ufr., Herren


SKV Versbach - DJK Kirchaich 5389:5317: Kirchaich lag lange in Führung, wurde am Ende noch abgefangen und unterlag mit 72 Kegeln. Das Startgespann Johannes Rumpel (906) und Mirco Scheuring (893) erwischte den besseren Auftakt, und die Gäste lagen mit 91 Kegeln vorne. Im Mittelabschnitt verloren Fuchs (847) und Dormann (877) einige Zähler. Während am Schluss Georg Rumpel mit 947 seinem Widersacher Wiedemann (911) noch Kegel abnahm, verlor Bräuter (847) gegen den besten Versbacher Koljaja (965) eindeutig. Spielverlauf: Schömig - J. Rumpel 853:906, Spies - Scheuring 855:893, Dumler - Fuchs 909:847, Geenen - Dormann 896:877, Wiedemann - G. Rumpel 911:947, Koljaja - Bräuter 965:847. Volle: 3525:3572, Räumen: 1864:1745, Fehler: 25:30

Bezirksliga Ufr. 1, Herren


Alle Neun Sand - FT Schonungen 5476:4675: Von Anfang an war Schonungen bei den groß aufspielenden Alle Neun Keglern in Sand chancenlos, zudem verletzte sich im Schlusspaar Pinzka, ein Ersatzspieler war beim Gast nicht dabei. Das Topresultat erzielte Robert Neundörfer mit 962, bei 625 in die Vollen, 337 im Räumen und vier Fehlern. Ihm am nächsten kam Jürgen Hörlin (937) und Gerhard Haupt (917).
Spielverlauf: Klauer - Klein 898:856, Neundörfer - Mai 962:851, Sauer - Verheyen 883:896, Österling - Götz 879:810, Hörlin - Haag 937:850, Haupt - Pinzka 917:412. Volle: 3687:3246, Räumen: 1789:1429, Fehler: 55:74
Gut Holz Zeil II - ESV Schweinfurt II 5272:5088: Das Zeiler Auftaktpaar Ackermann (831) und Schropp (870) kam mit neun Kegeln in Hintertreffen. Jäger (889) und Rittel (886) erspielten dann eine Führung von 96 Kegeln, Volkmar (908) und Häfner (888) stellten den Heimsieg mit 184 Kegeln sicher.
Spielverlauf: Ackermann - Geyer 831:880, Schropp - Stephan 870:830, Jäger - Redelberger / Jones 889:798, Rittel - Kempf 886:872, Volkmar - Löwenstein 908:877, Häfner - Willacker 888:831. Volle: 3542:3453, Räumen: 1730:1635, Fehler: 43:60

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren