Ebern
Handball

TV Ebern mit Teamleistung zum Sieg über den TV Gefrees

Der TV Ebern bezwingt in der Bezirksoberliga den TV Gefrees klar mit 24:19.
Artikel drucken Artikel einbetten
Justus Feldmann, der hier abzieht, zählte beim Sieg über den TV Gefrees erneut zu den Aktivposten im Eberner Team. Foto: Dietz
Justus Feldmann, der hier abzieht, zählte beim Sieg über den TV Gefrees erneut zu den Aktivposten im Eberner Team. Foto: Dietz
Mit einer überzeugenden kämpferischen Leistung haben die Handballer des TV Ebern (8.) in der Bezirksoberliga Oberfranken die nächsten Punkte geholt. Sie bezwangen den TV Gefrees (7.) in der Dreifachhalle mit 24:19 (9:11).
Der TV Ebern konnte seine Zwei-Tore-Führung nicht halten und kassierte den 3:3-Ausgleich. Im Anschluss erspielten sich die Gäste ihrerseits eine kleine Führung, die der TVE jedoch auch immer wieder egalisierte. Beide Teams standen in ihren 6:0-Abwehrreihen überwiegend sicher und kämpften mit harten Bandagen. Die Torhüter Flatley auf Gefreeser und Ospel auf Eberner Seite waren gut im Spiel und parierten für ihre Farben jeweils einige Bälle. Erneut war es Joseph Weiß, der für die Eberner erfolgreich war.
In den letzten fünf Minuten vor der Pause kassierte die Heimmannschaft drei Zeitstrafen. Der TV Gefrees führte zur Halbzeit mit 11:9.
Deutlich entschlossener kamen die Eberner aus der Kabine und übernahmen mit drei Toren in Folge die Führung. Die höhere Intensität im Angriff führte zu persönlichen Strafen der Gäste, was die Eberner zum 15:12 nutzten. Nach einer Roten Karte gegen Beck, der sich zu einer überflüssigen Geste in Richtung des Eberner Publikums hinreißen ließ, übernahm der TVE endgültig das Kommando und baute seinen Vorsprung auf 20:15 und 22:17 aus. Ob es die Kontertore von Weiß waren, ob es Müller war, der energisch in die Abwehr ging und Siebenmeter und Zwei-Minuten-Strafen herausholte, ob es Görtler war, der mit starker Präsenz in der Deckung seinen Gegenspielern keine Chance ließ oder die Bank, die unermüdlich anfeuerte - jeder einzelne Eberner Akteur trug seinen Teil zum Erfolg bei. Mit dem dritten Sieg in der Rückrunde holten sich die "Turner" den achten Tabellenplatz.
TV Ebern: Ospel - Weiß (11/2), Feldmann (4), Geuß (3), Dürrbeck (2), Görtler (2), Hohmann (1), Müller (1), Aumüller, Hippeli, Kammer, Kinder


Bezirksklasse Ofr. West, Männer

TV Ebern II -
HG Hut/Ahorn II 23:31

Ein stark besetztes Gästeteam, das mit erfahrenen Spielern antrat, zeigte sofort, dass es sich für die Hinspielniederlage revanchieren wollte. So fand der TV Ebern II schon schwer ins Spiel.
Tore für TV Ebern II: Wientzek (9/3), Geuß (4), Jünger (3), Steffan (3), Plott (1), Witzgall (1), Kinder (1), Kuczera (1)


Bezirksliga, männliche A-Jugend

TV Ebern -
HG Hut/Ahorn 21:24

Die Eberner Heimniederlage gegen die HG Hut/Ahorn war schwer abzuwenden, da die Talente des TVE extrem ersatzgeschwächt in die Partie gegen Ahorn gingen.
Tore für den TV Ebern: Bätz (7/6), T. Batzner (5), Bögendörfer (4), Ruppert (3), L. Batzner (1), Zillig (1)


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren