Laden...
Haßfurt
Tennis

Tennis-Herren des TV Haßfurt weiter in der Landesliga

Nicht unerwartet mussten die Tennis-Herren 40 des TV Haßfurt der SG Sennfeld Sieg und Bezirksliga-Aufstieg überlassen. Die Herren verloren mit der Niederlage gegen Hofheim die Tabellenführung in der Kreisklasse 1. Die Herren 30 sicherten in Fürth mit dem vierten Saisonsieg die weitere Landesliga-Zugehörigkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für den bisher ungeschlagenen Axel Gehles reichte es im Spiel der Herren 40 des TV Haßfurt gegen Sennfeld trotz starker Leistung nicht zu einem Sieg.
Für den bisher ungeschlagenen Axel Gehles reichte es im Spiel der Herren 40 des TV Haßfurt gegen Sennfeld trotz starker Leistung nicht zu einem Sieg.
In der Herren-30-Landesliga Nord setzte sich der TVH bei Grün-Weiß Fürth mit 6:3 durch. Wegen des schlechten Wetters mussten die Haßfurter gleich zwei Mal nach Fürth fahren, wurden dafür aber mit einem Sieg belohnt, mit dem die Landesliga für ein weiteres Jahr gesichert ist.

Schon nach den Einzeln mit 4:2 vorne

Julian Schüller (6:3, 6:2) und Johannes Heller (6:1, 6:0) sorgten in der ersten Einzel-Serie für einen guten Start, Peppi Eckmair verlor knapp im Match-Tiebreak (2:6, 6:1, 6:10). In einer spannenden Partie setzte sich Alex Blumenröder knapp durch (7:6, 7:6). Andreas Drumm fiel der Sieg kampflos zu, Tomas Chodora hätte im Spitzeneinzel, das er knapp verlor (7:6, 3:6, 4:10), genauso für den vierten Mannschaftspunkt sorgen können. Drumm/Eckmair (6:3, 6:2) fuhren im Doppel sicher den entscheidenden Sieg ein. Schüllner/Blumenröder verloren (2:6, 6:4, 4:10), Chodora/Heller gewannen genauso knapp (6:1, 5:7, 10:7).

In ihrem letzten Saisonspiel der Herren-40-Bezirksklasse 1 mussten die bisher ungeschlagenen TVler der SG Sennfeld mit 7:2 Sieg und Meisterschaft überlassen. Platz zwei ist dennoch ein unerwarteter Erfolg. Gegen die favorisierten Gäste schaffte es nur Armin Heide an Position vier, sein Einzel zu gewinnen (6:0, 6:4). Pech hatte der zuvor ungeschlagene Udo Zehe, der sich im Spitzeneinzel bei 5:4-Führung eine Zerrung zuzog und aufgeben musste. Axel Gehles musste seinem Gegner trotz starker Leistung den Sieg überlassen (4:6, 2:6). Klarer fielen die Niederlagen von Jörg Gehles (2:6, 0:6), Hans Strauß (2:6, 1:6) und Herbert Leisentritt (1:6, 0:6) aus. Strauß/A. Gehles verschönerten im Einser-Dopel das Gesamtergebnis (6:4, 7:6).

Unerwartete Niederlage

In der Herren-Kreisklasse 1 erlebten die TVler gegen den TC Hofheim mit 3:6 einen unerwarteten Reinfall. Wegen des verlängerten Herren-30-Spiels mussten sie kurzfristig umbesetzen. Nur Youngster Felix Kramer gewann sein Einzel (6:1, 6:0). Drei Mal ließen die TVler im Match-Tiebreak die Punkte sausen (Julian Zeiß, Stefan Arnholdt, René Ruprecht). In den Doppeln gelangen noch zwei Siege durch Arnholdt/Einbecker (6:3, 6:2) und Kramer/Strauß (6:2, 6:2). Vor dem letzten Spiel in Sand liegt der TV mit einem Matchpunkt Rückstand nur noch auf Rang zwei hinter der TG Schweinfurt III.

Kampflos kamen die Junioren III des TVH zum 6:0 gegen den TSV Maßbach, der keine Mannschaft auf die Beine brachte. Die Juniorinnen besiegten den FC Elfershausen mit 5:1. Vanessa Grüner, Sina Zehe und Marisa Hußlein gewannen ihre Einzel, Grüner/Zehe und Hußlein/ Dütsch dann auch beide Doppel. Die Bambino 12, Lukas Wolf und Johannes Rittmeier, der sein Einzel gewann, kamen gegen den TC Gemünden zu einem 2:1-Sieg. Das entscheidende Doppel konnten die Gäste wegen Verletzung nicht mehr spielen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren