LKR Haßberge
Fussball

RSV Unterschleichach liegt am Boden

Der RSV Unterschleichach kassiert am Osterwochenende sowohl auswärts als auch zu Hause eine Niederlage.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Kirchaicher Michel Römmelt (links) und Johannes Röder (rechts) können den Unterschleichacher Sebastian Vogel kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foul bremsen.  Foto: Günther Geiling
Die beiden Kirchaicher Michel Römmelt (links) und Johannes Röder (rechts) können den Unterschleichacher Sebastian Vogel kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foul bremsen. Foto: Günther Geiling

Als Favorit in die Kreisklassensaison gestartet, taumelt der RSV Unterschleichach in der Tabelle immer weiter nach unten.

Kreisklasse Schweinfurt 3

SpVgg Untersteinbach - SV Fatschenbrunn 4:3

Den Grundstein für den knappen Sieg legte Marco Behringer mit seinem Tor in der zehnten Minute, doch Adrian Neundörfer glich schnell wieder aus (23.). Dennoch gingen die Hausherren mit einem Vorsprung in die Pause: Sebastian Weinbeer traf zum 2:1 (34.). Gleich nach Wiederbeginn egalisierte Julius Neundörfer den Spielstand erneut (46.), Bastian Lützelberger sorgte für die Führung der "Fatschis" (58.). Die Gastgeber kämpften sich jedoch zurück: Patrik Neeb (70.) und Julian Rügemer (77.) sicherten die drei Punkte.

RSV Unterschleichach - TSV Kirchaich 1:2

Auch im Heimspiel gegen den TSV Kirchaich zog der RSV Unterschleichach den Kürzeren. In die Kabinen ging es mit einem 0:2-Rückstand, nachdem Dinis Ribeiro (24.) und Florian Morgenthal (34.) für die Gäste trafen. Zwar schafften die Gastgeber nach dem Seitenwechsel durch Kevin Warmuth den Anschluss, zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr (51.).

TSV Zell - SC Geusfeld 2:3 Nichts wurde es mit dem Heimsieg der Zeller. Jan Müller schoss die Geusfelder in Führung (15.), ehe Kevin Benischek das 1:1 erzielte (21.). In die Kabinen ging es aber mit einem Vorsprung für die Hausherren, Christoph Ullrich traf zum 2:1 (34.). Per Strafstoß brachte Fabian Bäuerlein die Gäste wieder heran (50.), den Siegtreffer erzielte Jan Weigel in der 78. Minute.

Kreisklasse SW3, Samstagsspiele

FC Sand III - TSV Knetzgau II 4:0

Das Duell der Reserven entschieden die Sander klar für sich. Pit Panzer (26.) und Bastian Berthold (32.) machten schon früh klar, wohin die Reise gehen sollte. Nach dem Seitenwechsel baute Sebastian Krines die Führung auf 3:0 aus (53.), ehe Bastian Krines das 4:0 besorgte (77.). SG Dampfach - TSV Zell 2:1 Nach einer torlosen ersten Hälfte erwischten die Hausherren den besseren Start nach dem Seitenwechsel: Felix Glöckner brachte die Dampfacher in Führung (52.). Ab diesem Zeitpunkt war Feuer in der Partie, die Zeller kamen jedoch nicht auf die Anzeigetafel. Stattdessen legte der Gastgeber nach: Adrian Hatcher stellte auf 2:0 (69.). In der Schlussphase kam der TSV noch zum Anschlusstreffer durch Marcel Herzing (83.), zum Ausgleich reichte es jedoch nicht. Zells Marcel Scharbert sah noch Gelb-Rot (90.+3). TSV Westheim - RSV Unterschleichach 2:0

Auflösungserscheinungen beim RSV Unterschleichach: Auch beim Abstiegskandidaten kassiert die Steinmann-Truppe erneut eine Niederlage. Julian Langer traf nach 12 Minuten für die Hausherren, nach der Pause war Marcel Betz für den TSV erfolgreich (53.). Obwohl der RSV noch genügen Zeit hatte, blieb es nach 90 Minuten beim 2:0. TSV Kirchaich - VfR Hermannsberg 2:1

Das Rennen um den Relegationsplatz bleibt spannend. Der TSV Kirchaich behauptet sich zu Hause gegen den VfR Hermannsberg und kassiert drei Punkte. Zwei frühe Tore durch Dinis Ribeiro (22.) und Johannes Burger (30.) waren der Grundstein des Erfolgs, der VfR kam lediglich durch Alexander Frank zum Anschlusstreffer. Durch den TSV-Sieg rücken die beiden Teams in der Tabelle aneinander, nur noch drei Punkte trennen die beiden. TV Haßfurt - SpVgg Untersteinbach 2:2

Zwei Tore und zwei Platzverweise stehen bei den Untersteinbachern zu Buche, in Sachen Punkte blieb es jedoch bei einem. Mit einem Blitztreffer sorgte Fabian Behringer für die Führung der Gäste (1.), die Marcel Heilmann seitens der Haßfurter wieder ausglich. Nach der Pause sorgte Daniel Weniger dann für die Führung der Gastgeber, erst kurz vor Spielende traf Kevin Marschall zum 2:2 für Untersteinbach. SV Fatschenbrunn - SC Geusfeld 1:3

Geusfeld entführt drei Zähler beim SVF, nachdem Philipp Bühl für die Führung der Körber-Truppe gesorgt hatte (34.). Nach der Halbzeitpause bauten die Gäste die Führung auf 3:0 aus: Stephan Körber und Christian Wengel netzten ein (76., 84.). Julius Neundörfers Anschlusstor änderte am Spielausgang nichts mehr (87.). SC Trossenfurt - Spfr. Unterhohenried 1:1

Ein Achtungserfolg gelang dem SC Trossenfurt gegen den Tabellenführer Unterhohenried. Mike Hubert bestrafte die Gäste durch einen späten Treffer (83.) und bescherte dem SC einen Punkt. Die Sportfreunde gingen zuvor durch Martin Häußinger in Führung (69.), verpassten es jedoch, den Vorsprung auszubauen.

Kreisklasse Schweinfurt 4

TSV Burgpreppach - SC Hesselbach 2:2

Es wäre mehr als nur ein Punkt für die Füchse möglich gewesen. Ihnen gehörte die erste Hälfte, in der sie auch nach Toren von Moritz Busch (13.) und Johannes Clement mit 2:0 vorne lagen. Nach der Halbzeitpause machte der Tabellendritte SCH mehr für die Offensive und der Druck auf die TSV-Abwehr nahm zu. In der Schlussviertelstunde schenkte Burgpreppach die Punkte her: Clemens Haub (73.) und Julian Mauder (77.) besorgten die Tore. In der Nachspielzeit sah TSV-Spieler Moritz Busch Gelb-Rot.

FT Schweinfurt II - SC Maroldsweisach 3:1

Es war eine weitere bittere Niederlage für die Gäste, die zwar über weite Strecken einen ebenbürtigen Gegner abgaben, jedoch wieder einmal mit ihren Möglichkeiten zu wenig anzufangen wussten.

Maroldsweisach geriet bereits in der vierten Minute durch Thomas Hauch in Rückstand, konnte diesen jedoch schon wenige Minuten später durch Fabian Schobert egalisieren. Nach dem Seitenwechsel hatten die Schweinfurter mehr zu bieten und trafen durch Yannik Marquardt (56.) und Thomas Hauch (89.). red/di

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren