Ebern
Hallenfußball

Pfarrweisacher sichern sich den Sieg beim Eberner Wintercup

Der TSV Pfarrweisach gewann den Wintercup des TV Ebern. Da eine Mannschaft kurzfristig absagte, wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Turnierleiter Frank Hagel zeichnete mit Luca Endres (SV Heilgersdorf) den besten Torwart, mit Jonas Ludewig (SF Unterpreppach) den Torschützenkönig und mit Florian Pecht (TSV Pfarrweisach) den besten Spieler des Eberner Wintercups aus.  Fotos: Wolfgang Dietz
Turnierleiter Frank Hagel zeichnete mit Luca Endres (SV Heilgersdorf) den besten Torwart, mit Jonas Ludewig (SF Unterpreppach) den Torschützenkönig und mit Florian Pecht (TSV Pfarrweisach) den besten Spieler des Eberner Wintercups aus. Fotos: Wolfgang Dietz
+3 Bilder

Dass der Hallenfußball seine Anziehungskraft nicht verloren hat, bewies der Winter-Cup des TV Ebern. Gut 300 Zuschauer waren in die Dreifachturnhalle gekommen, um für eine tolle Atmosphäre zu sorgen. Zwar sagte mit dem TSV Gleußen kurzfristig eine Mannschaft ab, doch die Turnierleitung fing die Absage mit dem Modus "Jeder gegen Jeden" auf. Den Turniersieg holte sich der Kreisligist TSV Pfarrweisach.

Alle 21 Partien waren stets fair geführt. Die sieben Teams überzeugten mit gutem Kombinationsspiel. Mit 73 Treffern war der Wintercup äußerst torreich. Die Unparteiischen Tobias Fenkl, Frank Kaiser (beide SF Unterpreppach) und Daniel Reich (SV Heubach) hatten wenig Mühe, die Spiele zu leiten. Die Zeitstrafen ließen sich an einer Hand abzählen.

Den torhungrigsten Angriff stellte Turniersieger TSV Pfarrweisach, der 22 mal traf. Der SV Heubach und der FC Rentweinsdorf brachten es dagegen jeweils nur auf drei Treffer. Den Torschützenkönig stellten die Unterpreppacher, wie schon im Vorjahr, mit Jonas Ludewig, der fünfmal einnetzte. Sein Team war es auch, das dem Turniersieger TSV Pfarrweisach im letzten Turnierspiel die einzige Niederlage beibrachte. Jedoch hatte der TSV den Turniergewinn da schon sicher. Zum besten Feldspieler wurde Florian Pecht vom TSV Pfarrweisach und zum stärksten Torwart Luca Endres (SV Heilgersdorf) auserkoren.

Ergebnisse

TV Ebern - SF Unterpreppach 1:2 SV Heubach - TSV Pfarrweisach 1:4 TSV Burgpreppach - FC Rentweinsd. 2:0 SV Heilgersdorf - TV Ebern 5:2 SF Unterpreppach - SV Heubach 6:0 TSV Pfarrweisach - TSV Burgprepp. 6:0 FC Rentweinsdorf - SV Heilgersdorf 0:4 TV Ebern - SV Heubach 4:1 TSV Burgpreppach - SF Unterprepp. 0:0 SV Heilgersdorf - TSV Pfarrweisach 1:4 FC Rentweinsdorf - TV Ebern 1:1 SV Heubach - TSV Burgpreppach 0:5 SF Unterpreppach - SV Heilgersdorf 0:0 TSV Pfarrweisach - FC Rentweinsd. 3:1 TV Ebern - TSV Burgpreppach 0:2 SV Heilgerdorf - SV Heubach 2:0 FC Rentweinsdorf - SF Unterprepp. 0:1 TSV Pfarrweisach - TV Ebern 3:1 TSV Burgpreppach - SV Heilgersdorf 1:2 SV Heubach - FC Rentweinsdorf 1:1 SF Unterpreppach - TSV Pfarrweis. 3:2

Endstand

1. TSV Pfarrweisach 15 Punkte, 2. SF Unterpreppach 14, 3. SV Heilgersdorf 13, 4. TSV Burgpreppach 10, 5. TV Ebern 4, 6. FC Rentweinsdorf 2, 7. SV Heubach 1.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren