Ebern
Fußball

Pfarrweisach holt sich den neuen Pokal

Der TSV Pfarrweisach gewinnt das Hallenturnier des SV Heubach. Insgesamt 98 Treffer konnten die rund 250 Zuschauer in der Eberner Dreifachturnhalle bejubeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Pfarrweisacher Colewa lässt den Eyrichsofer Vogt (weiß) stehen.
Der Pfarrweisacher Colewa lässt den Eyrichsofer Vogt (weiß) stehen.
+2 Bilder
Ein von der Spannung lebendes Hallenturnier spielte sich am Samstagabend in der Eberner Dreifachturnhalle ab. Gastgeber war der Sportverein Heubach, wobei heuer erstmals um den Wanderpokal von Stadtrat Thomas Limpert gespielt wurde, nachdem die letztjährige Trophäe in den Besitz des TV Ebern gegangen war.
Gut 250 Zuschauer konnten guten Fußball miterleben. Es fielen 98 Tore, das sind 21 mehr als im Vorjahr. Die zahlreichen Derbys sorgten zudem für besonderen Reiz. Nicht alltäglich war auch, dass vier Platzierungsspiele mit einem Remis endeten und durch ein Siebenmeterschießen entschieden werden mussten. Auch die kleineren Vereine schlugen sich prächtig. So zum Beispiel Ausrichter SV Heubach, der das Auftaktspiel zwar verlor, jedoch die folgenden drei Vorrundenspiele für sich entschied und damit in die Zwischenrunde einzog.

Umkämpfte Partien

Ähnlich sah es beim ASC Eyrichshof aus, der ebenfalls ein starkes Turnier spielte und am Ende einen sehr guten dritten Platz einnehmen konnte. Die Mannschaft des Turnieres war jedoch der TSV Pfarrweisach, die zwar etwas überraschend, jedoch keinesfalls unverdient, den Turniersieg errang. Sie stellte nicht nur mit Spielertrainer Patrick Reuter, der nicht weniger als sieben Mal einlochte, den Torjäger der Veranstaltung, sondern auch mit Daniel Schneidawind den besten Feldspieler, während die Trophäe des besten Torwartes an Markus Hofmann von der DJK Priegendorf verliehen wurde. Die Partien waren zwar teilweise recht umkämpft, wurden jedoch bis auf wenige Ausnahmen fair geführt, so dass die Unparteiischen Herbst (TSVFB Krecktal), Morgner (TSV Cortendorf), Kaiser (Unterpreppach) und Fenkl (Hafenpreppach) vor keine allzu großen Probleme gestellt wurden.

Siegtreffer Sekunden vor Schluss

Im packenden Endspiel unterlag der SV Heilgersdorf dem TSV Pfarrweisach mit 1:2. Lange Zeit sah auch das Endspiel nach einem Unentschieden aus. Beide Teams schenkten sich nichts. So fielen die Tore erst in den letzten beiden Spielminuten, der Siegstreffer fiel 20 Sekunden vor dem Abpfiff durch Steffen Deringer, nachdem zuvor Patrick Reuter den TSV in Führung gebracht hatte und Martin Göke wenige Sekunden später den Ausgleich für den SVH besorgt hatte. Bei dieser äußerst spannenden Schlussphase stockte manchem Zuschauer der Atem.
Die Siegerehrung wurde vom SVH Vorsitzenden Ralf Sperber und Sponsor Thomas Limpert vorgenommen, die sich bei den Mannschaften, Schiedsrichtern sowie zahlreichen Helfern für ihr Erscheinen und Mitarbeit bedankten. Neben dem Pokal gab es für die Mannschaften nach eigener Auswahl Bälle oder Brotzeiten. Rundum ein in allen Belangen gelungenes Turnier, bei dem einfach alles passte und die Fans in der momentan fußballarmen Zeit über sechs Stunden Fußball am Fließband miterleben konnten. di

HALLENTURNIER
DES SV HEUBACH
12. Januar

VORRUNDE
TV Ebern II - TSV Pfarrweisach 1:3
SV Heilgersd. - Spfr. Unterprepp. 1:0
ASC Eyrichshof - SV Gerach 1:1
VFR Kirchlauter - FC Baunach 2:3
DJK Priegendorf - Ebern 1:0
Heubach - Heilgersdorf 0:3
Eyrichshof - Pfarrweisach 3:2
Kirchlauter - Unterpreppach 0:2
Gerach - Priegendorf 1:1
Baunach - Heubach 1:2
Ebern - Eyrichshof 3:3
Heilgersdorf - Kirchlauter 5:0
Pfarrweisach - Gerach 3:0
Unterpreppach - Baunach 2:0
Priegendorf - Eyrichshof 0:2
Heubach - Kirchlauter 3:1
Gerach - Ebern 3:4
Baunach - Heilgersdorf 0:4
Pfarrweisach - Priegendorf 3:1
Unterpreppach - Heubach 1:3

HALBFINALE
Pfarrweisach - Heubach 8:1
Heilgersdorf - Eyrichshof 1:0

SPIEL UM PLATZ 9
Gerach - Kirchlauter 6:5
(nach Siebenmeterschießen)

SPIEL UM PLATZ 7
TV Ebern II - FC Baunach 7:4
(nach Siebenmeterschießen)

SPIEL UM PLATZ 5
DJK Priegendorf - Spfr. Unterprep. 4:2
(nach Siebenmeterschießen)

SPIEL UM PLATZ 3
ASC Eyrichshof - SV Heubach 7:5
(nach Siebenmeterschießen)

FINALE
SV Heilgersdorf - TSV Pfarrweisach 1:2


ABSCHLUSSTABELLE
1. TSV Pfarrweisach
2. SV Heilgersdorf
3. ASC Eyrichshof
4. SV Heubach
5. DJK Priegendorf
6. Spfr Unterpreppach
7. TV Ebern II
8. FC Baunach
9. SV RW Gerach
10. VFR Kirchlauter.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren