LKR Haßberge
Fussball

Kreisliga: Remis auf der Mainhalbinsel

Die SG Eltmann und der SV Rapid Ebelsbach trennen sich im Kreisliga-Derby 1:1.
Artikel drucken Artikel einbetten
Packender Zweikampf zwischen Sascha Brix, Kapitän des SV Rapid Ebelsbach (r.) und dem Eltmanner Maximilian Kolbert Foto: Günther Geiling
Packender Zweikampf zwischen Sascha Brix, Kapitän des SV Rapid Ebelsbach (r.) und dem Eltmanner Maximilian Kolbert Foto: Günther Geiling
Der FT Schweinfurt marschiert in vollem Tempo in Richtung Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2, denn auch in Steinbach setzten sie sich klar mit 4:1 durch. Neubrunn besiegte Jahn Schweinfurt mit 2:1, und der TV Haßfurt ging in Sand mit 0:5 unter. Prappach fuhr mit dem 5:1 gegen Sennfeld wichtige Punkte gegen den Abstieg ein, und Eltmann kam gegen Ebelsbach über ein 1:1 nicht hinaus. Königsberg unterlag in Hofheim mit 1:2.

SV Hofheim -
TV Königsberg 2:1

Es war ein friedliches Derby, in dem die Gastgeber einfach um den einen Treffer stärker waren. Sie hatten im Feld ein leichtes Übergewicht und insgesamt mehr Einschussmöglichkeiten, auch wenn diese beiderseits überschaubar waren. In der 23. Minute erzielte Ankermüller die Führung für Hofheim, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. Vier Minuten nach Wiederbeginn glichen die Königsberger durch Barfuß aus. Doch nach gut einer Stunde Spielzeit gelang Gräf der Treffer zum 2:1. di

Spfr. Steinbach -
FT Schweinfurt 1:4

Die Steinbacher wollten die Schweinfurter ärgern und gingen schon in der zweiten Minute durch Isufi in Führung. Aber danach kam der Spitzenreiter immer besser ins Spiel und glich durch Popp (10.) aus. Noch vor der Pause erzielte Popp das 2:1 (45.). Nach dem Seitenwechsel wollte Steinbach wieder Druck machen, doch bei einem Konter in der 49. Minute fiel das 1:3 durch Siegmund. Steinbach bekam Popp nicht in den Griff, er entschied das Spiel (89.).

FC Neubrunn -
Jahn Schweinfurt 2:1

Anfangs setzte der FCN die Schweinfurter mächtig unter Druck und ging durch Stubenrauch in Führung (17.). Nach dem 2:0 durch Landgraf in der 21. Minute dachten die Neubrunner schon an ein Schützenfest, doch es kam anders. Denn nun spielte Schweinfurt besser auf und kam durch Lang zum 2:1 (61.). Der Jahn spielte auf den Ausgleich, doch Neubrunn rettet den Sieg über die Zeit. Landgraf sah noch die Gelb-Rote Karte (90.).

FC Sand II - TV Haßfurt 5:0
Die Sander wollten in dem Spiel kein Gastgeschenk unterbreiten und legten los wie die Feuerwehr. McCullogh markierte das 1:0, Hager erhöhte auf 2:0 (14.). Nach der Pause kam Haßfurt auf, doch mit dem 3:0 durch McCullogh (67.) war das Spiel gelaufen. McCullogh stellte in der 88. Minute noch auf 4:0, und Schlereth machte mit dem 5:0 den Sieg perfekt (89.).

SG Prappach - SG Sennfeld 5:1
Die Prappacher holten einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg, der auch in der Höhe verdient war. Rambacher sorgte für die Führung (5.), ein Eigentor von MacNeil in der 9. Minute führte zum 2:0. Nach der Pause stellte J. Derra auf 3:0 (53.), A. Derra gelang in der 61. Minute mit dem 4:0 die Entscheidung. Zwar kam dann Sennfeld durch Martynow (75.) auf 4:1 heran, doch Rohmaker stellte in der 87. Minute mit dem 5:1 den Sieg sicher.
SG Eltmann -
SV Rapid Ebelsbach 1:1

In diesem Derby wollten beide auf keinen Fall eine Niederlage einstecken. Ebelsbach hatte einen Blitzstart und ging schon in der zweiten Minute durch einen Treffer von Lediger nach vorne. Danach kam dann Eltmann immer besser ins Spiel, doch die Abwehr der Gäste stand sehr sicher. Kolbert erlöste Eltmann in der 76. Minute mit dem Ausgleich. In der Schlussphase hätte auf beiden Seiten der Siegtreffer immer noch fallen können.  sp
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren