Haßfurt
Eishockey

Gipfeltreffen beim ESC Haßfurt: Amberger sind zu Gast

Die "Hawks" empfangen die "Wild Lions" des ERSC Amberg zum Spitzenspiel in der Landesliga, Gruppe 1.
Artikel drucken Artikel einbetten
17 Scorerpunkte (sieben Tore) gelangen David Hornak (links) in den ersten acht Spielen dieser Saison. Ebenso wie seine Teamkollegen Georg Lang und Timo Zürcher (von rechts) hofft der 26 Jahre alte Slowake auf einen Erfolg in der Partie gegen den ERSC Amberg. Foto: Ralf Naumann
17 Scorerpunkte (sieben Tore) gelangen David Hornak (links) in den ersten acht Spielen dieser Saison. Ebenso wie seine Teamkollegen Georg Lang und Timo Zürcher (von rechts) hofft der 26 Jahre alte Slowake auf einen Erfolg in der Partie gegen den ERSC Amberg. Foto: Ralf Naumann

Erster gegen Zweiten. Bester Angriff gegen beste Abwehr. Die Mannschaften mit den jeweils meisten Siegen und den wenigsten Niederlagen. Mehr Spitzenspiel geht nicht. Wenn die "Hawks" des ESC Haßfurt (1./21 Punkte) am Freitag (19.30 Uhr) im Stadion Am Großen Anger die Wild Lions des Verfolgers ERSC Amberg (2./19) empfangen, stehen beide Kontrahenten vor ihrer ersten großen Herausforderung in der noch jungen Saison der Landesliga, Gruppe 1. Schon in der Vergangenheit ging es in den direkten Duellen immer heiß her. ESC Haßfurt - ERSC Amberg Großer Kampf nicht nur auf dem Eis . Auch auf den Tribünen lieferten sich die Anhänger der Unterfranken und der Oberpfälzer heiße Wortgefechte. Doch gerade auch deshalb freut sich ESC-Trainer Volker Hartmann auf das Spitzenspiel. "Das ist doch schön, wenn richtig Stimmung ist", sagt der Haßfurter Trainer vor dem einzigen Spiel seiner Mannschaft an diesem Wochenende.

"Unter einer Voraussetzung: Es muss alles friedlich zugehen." Er selbst rechnet wieder fest mit "einem anderen Gesicht" der "Hawks" fünf Tage nach der ersten Niederlage in dieser Saison beim ESV Vilshofen. "Das ist abgehakt und aufgearbeitet. Ich glaube daran, dass es gegen Amberg wieder anders läuft und meine Truppe wieder anders auftritt. Da mache ich mir keine Sorgen", spricht er von einem "Spiel auf Augenhöhe."

Dass er die "Wild Lions" als "heißen Favorit auf Platz 1" sieht, machte Hartmann derweil schon vor Rundenbeginn deutlich. Und bis auf einen kleinen "Ausrutscher" im Derby gegen den EHC Bayreuth (die "Wagnerstädter" siegten mit 6:5 nach Verlängerung) erledigte der Tabellenzweite souverän seine Aufgaben. Zuletzt gewann die Mannschaft des neuen ERSC-Trainers Dan Heilman, der vom Eis als neuer sportlich Verantwortlicher hinter die Bande wechselte, knapp gegen die "Isarrats" aus Dingolfing (4:3) sowie beim TSV Trostberg (5:2).

Vier Mal trafen beide Mannschaften in der letzten Saison aufeinander. Während die "Hawks" ihre beiden Heimpartien jeweils gewannen (8:4 in der Vorrunde, 8:6 in der Verzahnungsrunde), hatten sie in Amberg zwei Mal das Nachsehen (4:5- und 5:7-Niederlage). Und auch in der Vorsaison stand es nach vier Duellen 2:2 unentschieden. "Amberg ist keinen Deut schlechter als wir oder anders herum. Es kommt wahrscheinlich wieder auf Kleinigkeiten an", verweist Hartmann etwa auf die Bereitschaft, im eigenen Drittel die Zweikämpfe anzunehmen. "Auch das könnte entscheidend sein. Tatsache ist, dass wir alles geben, um auch nach diesem Knallerspiel noch die Tabelle der Landesliga anzuführen", verspricht der Haßfurter Coach den Fans und hofft auf deren lautstarke Anfeuerung.

Der Kader des ESC Haßfurt könnte sich derweil gegenüber der Vorwochen leicht verändern, denn sowohl der "Hexer" Martin als auch sein Bruder Marco Hildenbrand sind seit geraumer Zeit wieder beim Training aktiv. Über einen möglichen Einsatz wollte Hartmann am Donnerstagabend entscheiden. Der zuletzt verletzungsbedingt pausierende Georg Lang ist ebenso wieder einsatzbereit. Bastian Schubert (verletzte sich bei einem Juniorenspiel) sowie Adrian Persch stehen noch nicht zur Verfügung. ESC Haßfurt: Jung, Dietz (?), Martin Hildenbrand (?) - Hora, Thebus, Hornak, Stahl, Marco Hildenbrand (?), Marx - Stach, Trübenekr, Lang, Babkovic, Franek, Dietrich, Zürcher, Kratschmer, Breyer

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren