Wonfurt

Enrico Wetz neuer Coach der Dampfacher

Enrico Wetz wird neuer Trainer der DJK Dampfach. Der aktuelle DJK-Coach Reinhold "Asti" Müller hat die unterfränkische Bezirksligamannschaft in den letzten eineinhalb Jahren vom Abstiegsplatz in das sichere Mittelfeld geführt. Am 30. Juni will Müller seine erfolgreiche Trainerkarriere beenden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Reinhold "Asti" Müller beendet seine Trainerkarriere zum Saisonende und hört somit auch bei der DJK Dampfach auf. Foto: Archiv
Reinhold "Asti" Müller beendet seine Trainerkarriere zum Saisonende und hört somit auch bei der DJK Dampfach auf. Foto: Archiv
+1 Bild
Deshalb haben die Verantwortlichen rechtzeitig mit Enrico Wetz einen Nachfolger verpflichtet, der die DJK-Fußballer mit seiner Fachkompetenz, Zielvorstellungen und Persönlichkeit überzeugt hat. Er ist 39 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Nachdem er ein Jahr lang den TSV Wülflingen trainiert hat, absolvierte er im Sommer ein Praktikum beim Ex-Profi und Regionalliga-Coach des FC Amberg, Timo Rost. Seit 1. Oktober 2015 ist er Co-Trainer bei Bernd Klaus und der Regionalliga-Mannschaft des FC Schweinfurt 05.
Wie die Dampfacher mitteilen, hat sich Wetz für die DJK Dampfach entschieden, weil er nach seinen gemachten Erfahrungen wieder als Cheftrainer fungieren möchte und speziell in Dampfach eine erstklassige Infrastruktur, die erforderliche sportliche Führung, den Spielerkader sowie eine familiäre Atmosphäre vorfindet. Der neue Coach ist hochmotiviert und wird, da sind sich die Dampfacher sicher, ab 1. Juli das neue Traineramt mit viel Leidenschaft und Herzblut übernehmen. Die DJK Dampfach ist nach seiner Einschätzung einer der Topvereine der Region, mit dem er sich sehr gerne identifiziert. Außerdem möchte der C-Lizenzinhaber natürlich die tolle Arbeit von "Asti" Müller fortführen und die Mannschaft weiterentwickeln.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren