Eltmann
Judo

Eltmanner Judoka feiern Klassenerhalt und Meisterschaft

Das eine Team bleibt in der Bayernliga, das andere feiert die Meisterschaft in der Landesliga. Die Eltmanner haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicole Graf (blau) krönt ihr Comeback mit dieser Wurftechnik und bringt Eltmann mit 2:1 in Front. Foto: Edgar Riedl
Nicole Graf (blau) krönt ihr Comeback mit dieser Wurftechnik und bringt Eltmann mit 2:1 in Front. Foto: Edgar Riedl
Das Judo-Team Eltmann-Höchberg hat den fünften Kampftag der Bayernliga aufgrund baulicher Maßnahmen in der Eltmänner Georg-Schäfer-Halle, in Höchberg ausgetragen. Gegen den TV Lenggries holten die Eltmanner den Sieg und sicherten sich somit den Klassenerhalt.
Die Kämpfer der Gewichtsklasse +90 betraten die Matte zuerst. Schmidt und Schneider zeigten eine souveräne Leistung und brachten ihre Mannschaft mit 2:0 in Führung. Dappert erhöhte in der Gewichtsklasse bis 81 kg durch einen technisch anspruchsvollen und perfekt ausgeführten Hüftwechselwurf auf 3:0. Trauzettel kämpfte im Anschluss über die komplette Kampfzeit von vier Minuten, musste sich jedoch im Golden Score, einer Kampfzeitverlängerung, die erst endet, wenn einer der beiden Kontrahenten eine Wertung erzielt, geschlagen geben.
In den Klassen bis 73 kg und 90 kg waren im ersten Durchgang für die Heimmannschaft keine Punkte zu holen. Da die Gäste aus Lenggries die Gewichtsklasse bis 66 kg nicht besetzt hatten und auf Seiten des Judoteams Eltmann/Höchberg die zuverlässigen Neuzugänge Arabzadah und Mohammadi aufgestellt waren, stand es zur Pause 5:5.
Den zweiten Durchgang eröffnete erneut Schmidt mit einem wichtigen Punktgewinn für das Heim-Team. Schneider kämpfte ebenfalls stark, verlor jedoch nach fast sechs Minuten Kampfzeit im Golden Score. Seine einwandfreie Tagesleistung perfekt machte Dappert in seinem zweiten Kampf, in dem er seinen Gegner Pöckl zwei Minuten lang nicht verschnaufen ließ und ihn in einem straffen Haltegriff zur vorzeitigen Aufgabe zwang.
In der Gewichtsklasse bis 73 kg war auch im zweiten Durchgang kein Punkt gegen die starken Kämpfer Will und Bittmann aus Lenggries zu holen. Nun lag es an der Klasse bis 90 kg, den Tagessieg nicht aus der Hand zu geben. Friedrich und Nöth punkteten und sorgten für den Sieg. Dies bedeutet aktuell Platz 4 in der Tabelle und außerdem den sicheren Klassenerhalt für das Judo-Team Eltmann-Höchberg.


Reserve krönt starke Saison

Am vierten Kampftag der Judo-Landesliga Nord trafen beim Unterfrankenderby die Zweitplatzierten Aschaffenburgerinnen auf den bis dahin souveränen Tabellenführer, die Judo-Damen der SG Eltmann II. Spannung war garantiert, denn beide Teams verstärkten sich mit erfahrenen, leistungsstarken Bundesligakämpferinnen: Eltmann aus dem eigenen Verein, Aschaffenburg mit Athletinnen vorrangig aus dem hessischen Raum.
Der erste Durchgang endete 4:4, Nicole Graf, Larissa Spenkuch, Rebecca Frank und Anna Riedl holten die vier Punkte für die Gäste aus Eltmann. Dabei feierte Graf nach einer längeren Wettkampfpause ein erfolgreiches Comeback. Julia Weinig, Rebecca Heidingsfelder, Sarah Riedl und Lara Wildemann mussten ihre Kämpfe abgeben.
Im zweiten Durchgang lief es wie geschmiert für die Eltmannerinnen: Sarah Riedl kämpfte in der ersten Begegnung gegen Fabienne Stamm aus Aschaffenburg, die im ersten Durchgang noch bis 70 kg am Start war.
Auch diesmal gab es für die bundesligaerfahrene Stamm nichts zu holen. Riedl ging frühzeitig mit einer mittleren Wertung in Führung und brachte diese über die Zeit. Anschließend verlor Agnes Reith, Aschaffenburg glich zum 5:5 aus. Graf wiederholte ihren Erfolg aus Runde 1 und brachte die Gäste damit wieder in Front. Anschließend verlor Weinig gegen Schelten und es stand 6:6.
Das sollte es dann aber gewesen sein für das Team vom Untermain. Frank, Riedl und Bauer siegten souverän, jeweils vorzeitig und sicherten ihrem Team den 10:6-Endstand und damit verbunden die vorzeitige Landesligameisterschaft. Obwohl Aschaffenburg eine Begegnung weniger auf dem Tableau stehen hat, können sie das verlustpunktfreie Team aus Eltmann nicht mehr einholen. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren