Sand am Main
Fußball-Bayernliga Nord

Ein Duell mit vielen Geschichten: Eltersdorf gegen Sand

Der FC Sand steht am Freitag vor der Mammutaufgabe beim zweitplatzierten SC Eltersdorf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Oliver Gonnert (rechts) empfängt mit dem SC Eltersdorf seine ehemaligen Mitspieler vom FC Sand - darunter seinen älteren Bruder Christopher.  Foto: Sportfoto Zink
Oliver Gonnert (rechts) empfängt mit dem SC Eltersdorf seine ehemaligen Mitspieler vom FC Sand - darunter seinen älteren Bruder Christopher. Foto: Sportfoto Zink

Dem FC Sand fehlt in der Bayernliga Nord die Konstanz. In den vergangenen sechs Partien wechselten sich Niederlage und Sieg ab. Dem Gesetz der Serie nach müsste nun am Freitag (19 Uhr) beim SC Eltersdorf eine Niederlage folgen. Doch die Sander wollen alles daran setzten, diese Serie zu brechen - auch wenn die Aufgabe beim Tabellenzweiten sehr schwer wird.

Selbstvertrauen holte sich der FC Sand zuletzt mit einem souveränen 4:0 gegen die SpVgg Bayern Hof. Gerade der dreifache Torschütze Shaban Rugovaj war nicht zu stoppen. Der 23-Jährige hat nun bereits zehn Treffer auf dem Konto, ligaweit haben nur zwei Spieler mehr Tore erzielt. Auch die Eltersdorfer haben mit Dickson Abiama einen zehnfachen Saisontorschützen in ihren Reihen.

Doch die anstehende Partie zwischen Eltersdorf und Sand bietet noch weitere Geschichten als den Torjäger-Vergleich. Schließlich war SCE-Trainer Bernd Eigner von 2014 bis 2016 beim FC Sand tätig, der Eltersdorfer Co-Trainer Thomas Dotterweich wohnt in Sand. Und dann ist da auch noch ein Bruder-Duell: SCE-Neuzugang Oliver Gonnert trifft auf Christopher Gonnert, der das Sander Trikot trägt.

Motivation ziehen die Eltersdorfer auch aus dem zurückliegenden Spieltag, an dem sie erst in der Nachspielzeit zu einem 2:2-Unentschieden beim TSV Abtswind gekommen sind. Einen weiteren Ausrutscher will sich der Tabellenzweite nicht leisten. "Wenn wir oben dranbleiben wollen, müssen wir Sand vor heimischer Kulisse schlagen", sagt Eigner.

Der FC Sand will ebenfalls dranbleiben - an den Nichtabs tiegsplätzen. "Nach dem Sieg gegen Hof wäre es natürlich wichtig, nachzulegen, um in Kontakt zu den Mannschaften über dem Strich zu bleiben", weiß der sportliche Leiter Erich Barfuß. "Aber das wird in Eltersdorf sehr schwierig. Der SCE ist eine absolute Spitzenmannschaft und nach dem Remis in Abtswind weiß ich genau, wie fokussiert Bernd Eigner sein Team auf die nächste Aufgabe vorbereiten wird." Doch wenn es gelänge , eine "optimale Leistung" abzurufen, sei eine Überraschung möglich. Jedoch muss Sand bei der Mammutaufgabe in Eltersdorf auf einige Spieler verzichten. André Schmitt (Achillessehnenriss), Sven Wieczorek (Beinbruch), Thomas Durst (Knieverletzung), Luca Zeiß (Bänderriss), Stefan Klemm (Muskel- und Sehnenriss) und Ralph Thomann (Rotsperre) fallen aus. Beim SC Eltersdorf steht hinter den Einsätzen von Manuel Stark und Simon Drießlein noch ein Fragezeichen. FC Sand: Geier, Zehe - Klauer, D.Schlereth, Bechmann, Tobus, Steinmann, Karmann, S Wagner, Rippstein, Wittchen, Moser, Hart, Tscherner, T. Schlereth, Rugovaj, Markof, Gonnert.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren