Ebelsbach
Zusammenbruch

Spielertrainer bricht bewusstlos auf Fußballplatz zusammen – Schockmoment in unterfränkischer Kreisliga

Während des Fußballspiels zwischen dem SV Rapid Ebelsbach und der SG Eltmann (Kreisliga II Schweinfurt) ist Rapids Spielertrainer André Stößlein plötzlich bewusstlos zusammengebrochen. Von Krämpfen geschüttelt ging der Ebelsbacher auf einmal zu Boden.
Artikel drucken Artikel einbetten
André Stößlein (links) als Spieler auf dem Platz - eine Situation, die es vorerst beim SV Rapid Ebelsbach nicht mehr geben wird. Foto: Günther Geiling
André Stößlein (links) als Spieler auf dem Platz - eine Situation, die es vorerst beim SV Rapid Ebelsbach nicht mehr geben wird. Foto: Günther Geiling

Horrorsenario in Fußball-Kreisliga: Unterfränkischer Spielertrainer bricht bewusstlos zusammen.

Mitten im Spiel des SV Rapid Ebelsbach gegen die SG Eltmann (Kreisliga II Schweinfurt) ist Rapids Spielertrainer André Stößlein unmittelbar ohnmächtig zusammengebrochen.

Zusammenbruch in Kreisliga: Spieltrainer kollabiert auf Fußballplatz - Mitspieler als Ersthelfer

Es war der Schockmoment in der Fußball-Kreisliga II Schweinfurt: Im Derby zwischen dem SV Rapid Ebelsbach und der SG Eltmann wird der Ball nach einer Ecke geklärt. Dann ein Schrei: "Ball raus, da ist wer am Boden." Rapid-Spielertrainer André Stößlein liegt in unnatürlicher Haltung auf dem Rasen, ist nicht ansprechbar. Seine Mitspieler eilen herbei und sehen ihren bewusstlosen Trainer von Krämpfen geschüttelt. Stimmengewirr und Hektik. Ein Horrorszenario.

"Da bekommt man es schon mit der Angst zu tun", sagt Ebelsbachs Kapitän Jamar Eleby nach der Partie. Gemeinsam mit zwei Mitspielern leistet er Erste Hilfe. Der Lehramtsstudent hat erst kürzlich bei einer Sportdidaktik-Veranstaltung an der Universität Bamberg einen Ersthilfekurs absolviert und bewahrt in der Hektik die Nerven. Am Telefon hält er Kontakt zur Rettungsleitstelle und setzt die durchgegebenen Anweisungen um. Er stabilisiert seinen Trainer, was durch die wiederkehrenden Krampfattacken schwierig ist, und spricht ihn immer wieder an. Doch murmelt dieser nur unverständliche Worte zwischen den unregelmäßigen Atemstößen.

Nach Kollaps: Rettungskräfte bringen Fußballer ins Krankenhaus

Die herbeigerufenen Rettungskräfte bringen den Ebelsbacher Spielertrainer ins Krankenhaus. Ein Herzinfarkt und ein Schlaganfall können - nach Aussage Elebys - mittlerweile ausgeschlossen werden. Die Gründe für den Zusammenbruch Stößleins seien aber noch unklar.

Der Betroffene selbst äußerte sich nach seinem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt nur kurz zu dem Vorfall: "Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich versuche, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen. Ich bin stolz, solch eine Mannschaft trainieren zu dürfen. Eventuell haben die Jungs durch ihr schnelles Handeln Schlimmeres verhindert." Seine Mannschaft atmete schon am Abend nach der 0:2-Niederlage gegen Eltmann auf, als die Nachricht kam, dass der Gesundheitszustand ihres Trainers stabil sei. "Dass das so glimpflich ausgeht, hätte ich nicht gedacht" zeigt sich Eleby erleichtert und hofft, dass sein Trainer möglichst bald wieder an Bord ist.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren