Obertheres

Das goldene Jahrzehnt des SKC Obertheres

Obertheres steigt auf - schon wieder: Mit dem Sieg über Herschfeld tütet das Team um Philipp Voit nebenbei noch die Meisterschaft der Bezirksliga A ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Meisterteam, v. l.: Wolfgang Vogt, Holger Böhnlein, Christoph Werner, Thomas Männling, Frank Vogt, Philipp Voit, Alexander Mahr privat
Das Meisterteam, v. l.: Wolfgang Vogt, Holger Böhnlein, Christoph Werner, Thomas Männling, Frank Vogt, Philipp Voit, Alexander Mahr privat

Wer hätte zu Beginn der Saison 2010/11 schon erahnen können, welchen Weg die Kegler des SKC Obertheres in diesem Jahrzehnt nehmen werden? Was diese Mannschaft geleistet hat, spricht für sich selbst: Sieben Meisterschaften, zwei Vizemeisterschaften und damit sechs Aufstiege innerhalb von neun Jahren, außerdem der Kreisklassenpokalsieg in Bayern im Jahr 2015 - eine irre Bilanz.

Die Krönung dieser Siegesserie gelang den Obertheresern nun in diesem Jahr: Als Aufsteiger schaffte der SKC Obertheres in der Bezirksliga A Nord/Ost nicht nur den direkten Durchmarsch in die Bezirksliga Unterfranken, dank einer grandiosen Serie im Jahr 2019 (sieben Spiele, 14:0 Tabellenpunkte, 39:3 Mannschaftspunkte) fingen sie sogar noch den zur Saisonhälfte enteilten Tabellenführer aus Stralsbach im Saisonendspurt ab. Grundstein für die Aufholjagd war der denkwürdige 6:0-Sieg in Stralsbach am vorletzten Spieltag. Vor dem letzten Spieltag lag Obertheres - der Aufstieg stand schon mehrere Wochen vorher fest - somit nur noch einen Punkt hinter der Spitze und konnte am Samstag um 12 Uhr zu Hause gegen Herschfeld vorlegen und zudem dem Nachbarn aus Haßfurt Schützenhilfe geben.

Gegen 15.30 Uhr stand der 5:1-Sieg fest, während Stralsbach in Sondheim gerade erst begonnen hatte. Per Beamer warfen die Oberthereser den Liveticker an die Wand und verfolgten das Duell aus der Ferne: 60 Wurf vor Ende war Stralsbach noch mit 40 Holz im Vorteil, bis um etwa 19 Uhr die letzte Aktualisierung die Wende zu Gunsten der Sondheimer brachte und der Sieg feststand.

Zu diesem Zeitpunkt verwandelte sich die Kegelbahn im Schafhof zum Irrenhaus, der SKC Obertheres hatte soeben die Meisterschaft der Bezirksliga A Nord/Ost eingetütet.

"Unser Ziel war, wie bereits vor einem Jahr angekündigt, die Bezirksliga Unterfranken 1", sagte Sportwart Philipp Voit, "aber dass es auf Anhieb und dann auch noch so souverän klappt, das hatten wir so nicht ganz erwartet. Was diese Mannschaft in den letzten zehn Jahren geleistet und erreicht hat, ist der absolute Wahnsinn. Wir können verdammt stolz auf uns sein!" Zahllose Glückwünsche an die Mannschaft aus dem gesamten Kegelkreis Haßberge-Steigerwald erreichten noch am Abend Philipp Voit, der nebenbei auch noch Vorsitzender des KV ist.

Bereits nach dem fünften Spieltag hatte der SKC Obertheres die folgende Schlagzeile sicher: "Aufsteiger Obertheres mischt die Liga auf" - spätestens jetzt ist klar: Diese Formulierung hätte wohl treffender kaum sein können.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren