LKR Haßberge
Fußball-Liveticker

Best of Liveticker aus den Haßbergen

Kurios, kreativ, kritisch - die Internet-Liveticker beleuchten die Spiele aus dem Kreis in allen Facetten.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Pfeuf ab!" hallte es aus dem Ausschank. Hat genau zugehört: der Tickerer des TSV Kirchaich.  Foto: Rene Ruprecht
"Pfeuf ab!" hallte es aus dem Ausschank. Hat genau zugehört: der Tickerer des TSV Kirchaich. Foto: Rene Ruprecht

Stoische Auflistungen der Auswechslungen, Platzverweise und Tore? Nein, die Tickerer aus dem Kreis Haßberge haben mehr drauf. Leser der Liveticker auf der Internet-Homepage des BFV werden mit umfassenden Informationen beliefert, die weit über das Spielgeschehen hinausgehen. Das sind die schönsten Ticker-Einträge der bisherigen Saison.

TSV Aidhausen - FC Haßfurt 1:4

Der TSV Aidhausen empfängt den FC Haßfurt, der Liveticker fällt leicht parteiisch aus...

4. Minute: Haßfurt mit starkem Pressing von Beginn an. Ich hoffe, die Deifel wern bald müüd und halten des Tempo net durch.

...beobachtet aber nicht nur das Spielgeschehen, sondern auch die Aktionen am Rand.

51.: Die Haßfurter Auswechselspieler beschwören das Karma und machen sich mit Yogaübungen warm.

TSV Kirchaich - RSV Unterschleichach 3:3

Aufregung beim TSV Kirchaich, als Rauchschwaden über den Rasen ziehen:

20.: Einräucherung - Bengalos oder doch die Wurstbude? "Die Wörscht sin haaß! Wörscht, frischa Wörscht", klingelt es aus der Grillbude.

In der zweiten Hälfte geht es dann aber wieder um den Sport.

60.: Ecke, Kopfball, Tor - so stellen wir uns unsere Mannschaft vor! Ne, kein Kopfball. Aber drin war er allemal! Auf geht's TSV! Der Igel hat noch Stacheln!

FC Knetzgau - FC Augsfeld 0:7

Der FCK wird in Augsfeld von der Reserve unterstützt...

1.: Derbytime, schönen Sonntag aus Knetzgau! Die Zweite hat heute hitzefrei bekommen, deswegen haben sich ein paar mit dem Fahrrad auf den Weg gemacht.

...und die Spieler danken es mit Spitzenleistungen.

55.: Auch das ist individuelle Klasse. Aus fünf Metern Entfernung sieben Meter drüber.

TSV Kirchaich - TSV Westheim 2:1

Kirchaich trifft auf Westheim, der Unparteiische ist sich der Brisanz des Spiels bewusst:

2.: Foul durch Johannes Schwinn an der Mittellinie. Der Schiedsrichter kommuniziert ganz klar: Heute keine Faxen!

Zudem hat der TSV Sorgen:

12.: Zur aktuellen Personallage: Dominik Schirm ist seit letzter Woche weinfestbedingt verletzt.

Dehydration ist gefährlich - das weiß auch der Linienrichter.

24.: Trinkpause. Die Spieler nehmen einen Schluck Wasser zu sich, der Linienrichter gönnt sich ein leicht gewärmtes Roppelt-Bier. Wegen der Getränke hat bei manchem das Geld nicht mehr für den Eintritt gereicht...

52.: Die Kassierer gehen rum, die Anzahl der Reservespieler und Schiedsrichter steigt enorm.

Der Getränkestand in Kirchaich kümmert sich aber nicht nur um die Zuschauer, sondern auch um das Spielgeschehen:

93.: Aus dem Nichts ein "Pfeuf ab!" aus dem Ausschank.

TSV Burgpreppach - TV Jahn Schweinfurt 0:3

In Burgpreppach gibt es Lob für den Unparteiischen...

51.: Beim sechsten Foul gibt's halt auch mal Gelb, zumindest bei einem guten Schiri. Den haben wir heute.

...und Kritik an den Spielern:

62.: Behr aus 40 Metern - das kostet mindestens zwei Zaunmaßen. Der Ball kann bei den Drei Eichen abgeholt werden.

FC Augsfeld - VfR Kirchlauter 9:0

Beim FC Augsfeld wird das Treiben auf dem Platz genauestens beobachtet...

60.: Gelb-Rot für den FC Augsfeld, keine fünf Minuten nach der Gelben Karte. Vermutung: zu viel mit dem Mund gearbeitet.

...jedoch durch die Witterungsbedingungen gestört:

66.: Die Gelb-Rote Karte war natürlich für den VfR. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten und schiebe es auf die Hitze.

Danach geht es jedoch weiter mit scharfen Analysen:

81.: Die ersten Krämpfe beim VfR. Viel gelaufen oder Trainingsrückstand?

TSV Aidhausen - FC Neubrunn 2:1

In Aidhausen hat man nicht nur mit der Technik zu kämpfen, sie ist sogar abhandengekommen:

27.: So. Jetzt hat der Schiri der zweiten Mannschaft endlich den Spielbericht eingegeben und ich kann den Laptop wieder zum Tickern verwenden.

Kommentare zum Gästedress kennt man sonst nur von Fritz von Thurn und Taxis...

40.: Die Gäste sind heute in einem modischen Mix aus orange-schwarzem Trikot mit roten Stutzen aufgelaufen. Der modische Akzent ist aber bisher leider das einzige, womit die Neubrunner punkten.

In der Schlussphase wird das Sportliche zur Nebensache...

90.: Kurzer Disput zwischen Burger und Landgraf. Der Schiri unterbricht, um die Hitzköpfe zu beruhigen.

...der Schiedsrichter hat aber alles im Griff.

91.: Spielende. Sicherheitshalber pfeift der Schiri schnell ab.

FC Augsfeld - FC Ziegelanger 6:0

Regenerationstipps haben die Augsfelder auch im Repertoire:

42.: Timo Goetz kommt für Florian Utz. Gute Aktion von der Bank, ab in den Kühlcontainer mit dem Utzi.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren