LKR Haßberge
Fussball

Best of Liveticker aus den Haßbergen: Teil II

Kurios, kreativ, kritisch - die Internet-Liveticker beleuchten die Spiele im Kreis Haßberge in allen Facetten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Unterschleichacher Fabian Kraus im Duell mit dem Trossenfurter Lukas Albert - im Hintergrund geht es an die Eisvorräte.  Foto: Ralf Naumann
Der Unterschleichacher Fabian Kraus im Duell mit dem Trossenfurter Lukas Albert - im Hintergrund geht es an die Eisvorräte. Foto: Ralf Naumann

Feuer frei für Runde zwei! Leser der Liveticker auf der Internet-Homepage des BFV werden mit umfassenden Informationen beliefert, die weit über das Spielgeschehen hinausgehen. Die Tickerer aus dem Kreis Haßberge haben nachgelegt, wir haben erneut die besten Einträge zusammengetragen.

TSV Burgpreppach - SG Forst 1:1

In Burgpreppach stand Jonas Mack im Mittelpunkt...

21.:Die besten Aktionen kommen bis jetzt von der Bank. Jonas Mack fordert schon nach 20 Minuten eine Bratwurst.

...obwohl er nicht spielte.

45.: Halbzeitpause. Jonas Mack bindet sich den Schuh, "NK3" spielt einen Sahnepass nach dem anderen auf Daniel Krause.

TSV Limbach - FC Augsfeld 0:6

In Limbach scheint es im Spätsommer kalt gewesen zu sein.

1.: Hallo zusammen zur Auswährtsfahrt nach Limbach. Hoffentlich gibt's Glühwein.

Ob mit oder ohne Glühwein, Alkohol bleibt ein Thema.

3.: Die ersten Spieler bereiten sich schon auf die Kirchweih in Augsfeld am kommenden Wochenende vor und sitzen schon heute verletzt auf der Bank.

Augsfelder Vereinshistorie gibt es oben drauf.

27.: Tor durch Felix Zeiß. Ja wie früher sein Vater, Picke und rein.

TSV Aidhausen - FSV Krum 1:3

Das Pokalspiel zwischen Aidhausen und Krum war ein Highlight. Die Gästefans nahmen das Spiel entsprechend ernst.

1.: Die ersten Krümler Ultras waren schon 45 Minuten vor Anpfiff am Sportgelände. Das sind wir als letztjähriger Kreisklassist nicht gewohnt. Vielleicht haben die Leute gedacht, sie finden keinen Parkplatz mehr.

Unseren Recherchen zufolge geht es dem Tickerer gut, seine Nerven hielten stand.

19.: 1:0: Es wird doch net wie gegen Dampfach werden - frühes Tor und dann Abwehrschlacht. Des halten mei Nerven net scho wieder aus.

An dieser Stelle: Beim nächsten Mal ein "F" weniger!

26.: 1:1, verdienter Ausgleich nach einer Ballstaffette. Schreibt mer des so?

Cheerleader sind ja auch eher was für die Basketballer.

45.: Halbzeitshow. Cheerleader hammer leider net. Dafür machen sich die Ersatzspieler auf dem Platz warm.

Dieser Typ ist ein wahrer Tausendsassa!

45.: Der Schiedsrichter hat etwas länger gebraucht, die Tür der Schirikabine hat sich etwas gesenkt. Ich hab's aber hinbekommen. Falls jemand vom Fensterbau Albert das liest - bitte die Tür bei Gelegenheit etwas nachstellen. Danke.

Der Begriff beschreibt den Pferdekuss absolut treffend.

65.: Foul an Florian Degen, kurze Behandlungspause. Er hat nen "Oppa" gricht, sacht mer bei uns.

RSV Unterschleichach - SC Trossenfurt 3:0

In Unterschleichach setzt man auf Routine.

1.: Von der Zweiten zum Bierstand zum Ticker - so läuft das hier.

Kein Wunder, bei den Temperaturen. Oder doch ein Bum Bum?

3.: "Eis! Eis! Eis!" wird auf dem Spielfeld gerufen, Edwards verletzt am Boden. Ich könnte auch ein kühles Capri vertragen.

Auf Eis folgen die Wespen.

26.: Wespeninvasion am Spielfeldrand. Kann mal einer die Feuerwehr rufen?

Gestern so, heute so. Baum und Hund eben.

80.: Steinmann heute recht ruhig auf der Bank, die letzten drei Spiele war das anders. Wie gesagt, es gibt Situationen im Leben - manchmal biste der Hund, manchmal der Baum.

Die Rollen sind klar verteilt.

90.: Aus! Klasse Spiel vom RSV. Trossenfurt war heute der Baum. Unterschleichach heute der Hund.

SV Hofheim - SG Prappach 4:3

Beim SV Hofheim wurde der Schiedsrichter mit Argusaugen beobachtet.

77.: Gelb-Rot für Först. Der Schiedsrichter dehnt das Regelwerk.

Und korrigiert!

79.: Gelb für Andi Knorz. Aber eigentlich war er es gar nicht.

Sogar zwei Mal.

89.: Gelb-Rot für Moritz Hildenbrand. Also das muss uns der Schiri erklären, was er da gesehen hat.

Der Tickerer fiebert eben mit.

91.: Neun Hofheimer laufen auf der letzten Rille und warten auf den Gong!

FC Augsfeld - SV Neuschleichach 2:1

Auch in Augsfeld stand der Schiedsrichter unter Beobachtung.

1.: Ein recht junger, aufstrebender Schiedsrichter. Ich wünsche ihm auf diesem Weg eine gute Leistung und die richtigen Entscheidungen. Auf geht's FCA! Die Woche erfolgreich beenden, dann schmeckt der Kirchweih-Schnaps besser.

Die Beurteilung fiel aber wohlwollender aus.

90.: Glückwunsch Jungs. Und ein Lob an den sehr jungen Unparteiischen, war eine gute Leistung!



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren