Unterpreppach
Preppachtallauf

Alina Beierlieb und Ralf Häfner die Schnellsten

Auf großes Interesse stieß der vierte Preppachtal-Lauf. 150 Sportler gingen auf die verschiedenen Strecken. Nach seinem Sieg in der Nachbarschaft beim Kappelsee-Lauf in Rentweinsdorf holte sich Ralf Häfner (Team Hofff Ebern) erneut den Sieg
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit Begeisterung bestiegen die Schüler und Jugendlichen das Siegerpodest.
Mit Begeisterung bestiegen die Schüler und Jugendlichen das Siegerpodest.
+8 Bilder
Häfner gewann vor dem 47-jährigen Eltmanner Routinier Uli Pfuhlmann (LG Haßberge) sowie Markus Linzmayer (AF Personal Training). Bei den Damen ließ Alina Beierlieb (LG Veitenstein) ihre Konkurrenz weit hinter sich und wurde damit würdige Nachfolgerin ihrer Mutter Elke Beierlieb.

Auf neuer Strecke

Bei herbstlichem Wetter mussten sich diesmal die Läufer mit einer neuen Strecke anfreunden. Sie führte auf der anderen Seite von Unterpreppach als bisher durch das ehemalige Bundeswehrgelände. Dabei gab es ein unterschiedliches Echo unter den Teilnehmern. So manch einer trauerte der alten Strecke durch die Flur von Unterpreppach etwas nach, "weil diese Strecke abwechslungsreicher durch die Haßberglandschaft ging und auch der Untergrund des Bodens mit festeren, aber auch weicheren Waldböden unterschiedlicher war", wie zu hören war.

Auf der neuen Strecke durch
das ehemalige Bundeswehrgelände waren diesmal viele Schotterwege und am Schluss auch die Betonplatten durch das Kasernengelände zu meistern, bevor das Feld bei einer Unterführung die Kreisstraße querte, um dann wieder in das Ziel vor dem Sportheim der Sportfreunde Unterpreppach einzubiegen. Aber die meisten Läufer fanden auch diese Strecke sehr gut ausgewählt, die sehr viel durch Waldgebiet und das Kasernengelände führte und auch zwei anspruchsvolle Steigungen enthielt.

Von Anfang setzten sich die Favoriten an die Spitze. Vorjahressieger Uwe Bäuerlein war allerdings nicht am Start, da er an einem anderen Lauf teilnahm. Und das galt auch für andere Läufer, die bei Wettkämpfen in Ober- oder Unterfranken unterwegs waren. Die Sportfreunde Unterpreppach konnten ihre Teilnehmerzahl trotzdem noch einmal etwas steigern. Darunter waren sehr viele Nordic-Walker, die bei den Wettbewerben über 13,5 Kilometer und sechs Kilometer die "Runner" zahlenmäßig sogar überflügelten. Im Hauptlauf über 13,5 Kilometer setzte sich Ralf Häfner, der erst vor kurzem den Kappelseelauf in Rentweinsdorf gewonnen hatte, von Anfang an die Spitze. Der 36-jährige hatte dabei immer den 47-jährigen Routinier Uli Pfuhlmann im Nacken, der letztendlich nur 42 Sekunden nach dem Sieger durchs Ziel ging. Auf Platz 3 landete Markus Linzmayer.

Auf den Spuren der Mutter

Bei den Damen war der Sieg von Alina Beierlieb ungefährdet, denn sie siegte mit einem Vorsprung von fast 18 Minuten. Im vergangenen Jahr stand noch ihre Mutter Elke auf dem Siegerpodest. Auf den weiteren Plätzen folgten Sigrun Ritter und Britt Reich (LG Veitenstein). Überhaupt räumte die Familie Beierlieb, die für die LG Veitgenstein startet, wieder zahlreiche gute Plätze ab. Alina Beierlieb siegte im Hauptlauf bei den Damen, Lukas Beierlieb wurde im Hobbylauf Zweiter, und Jule Beierlieb siegte beim Kids-Running.

Im Hobby-Lauf (Running sechs Kilometer) kam es bei den Herren wie im Vorjahr zu einem Duell zwischen Alexander Finsel (TV 1848 Coburg) und Lukas Beierlieb (LG Veitenstein). Auch diesmal hatte der Coburger mit 20:40,7 Minuten die Nase vorne vor Lukas Beierlieb mit 22:15,4. Bei den Damen siegte Liane Thiem vor Carolin Sapper und Ronja Reitz.

Zahlreiche Nordic Walker

Eine riesige Beteiligung gab es bei den Nordic-Walkern. Von den 70 Teilnehmern gingen 37 auf die lange 13,5-Kilometer-Strecke, 33 Läufer begnügten sich mit sechs Kilometern.

Ein großes Lob zollten die Läufer wieder dem Organisationsteam der Sportfreunde mit ihrer Zweiten Vorsitzenden Adele Ludewig, das die Veranstaltung bestens vorbereitet hatte. Die Läufer fühlten sich wohl, und viele werden sicher auch im nächsten Jahr beim fünften Preppachtal-Lauf dabei sein.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren