LKR Haßberge
Tischtennis

SV Kleinmünster kassiert noch das 8:8

Der SV Kleinmünster gab gegen den TSV Goßmannsdorf in der 3.Tischtennis-Bezirksliga eine Führung im Schlussdoppel aus der Hand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Wittig punktete im Einzel und im Doppel für den TTC Sand, musste aber mit seinem Team die Heimfahrt aus Etwashausen mit leeren Händen antreten.
Andreas Wittig punktete im Einzel und im Doppel für den TTC Sand, musste aber mit seinem Team die Heimfahrt aus Etwashausen mit leeren Händen antreten.
Einen Punkt aus seinen jüngsten beiden Begegnungen in der 3. Tischtennis-Bezirksliga Unterfranken Ost der Herren holte der SV Kleinmünster. Der TTC Sand ging beim TV Etwashausen III leer aus.


3. Bezirksliga Ost Herren

SV Kleinmünster - TSV Goßmannsdorf 8:8: Im spannenden und ausgeglichenen Lokalderby sicherte sich der TSV Goßmannsdorf mit einem 16:14 im fünften Satz des Schlussdoppels durch Bernd Schätzlein/Torsten Dünninger das hart umkämpfte Remis. Für Kleinmünster waren Thorsten Niedt/Arno Niedt, Herbert Dünninger (2), Thorsten Niedt, Wolfgang Weber, Arno Niedt (2) und Jürgen Schleyer erfolgreich.

TV Etwashausen III - TTC Sand 9:6: Mit einer knappen Niederlage beendete der TTC Sand die Vorrunde. In Etwashausen gewannen Andreas Wittig/Detlef Strasser, Andreas Schick, Wittig, Strasser und Rainer Schorr (2) für den TTC.

SV Kleinmünster - SV Kürnach 3:9: Im Duell der beiden Aufsteiger lag Kleinmünster nach Siegen von Herbert Dünninger/Jürgen Schleyer, Dünninger und Alexander Niedt mit 3:2 in Führung, musste dann aber eine Serie von sieben Niederlagen am Stück hinnehmen.


1. Kreisliga Herren

TV Haßfurt II - TV Obertheres 8:8: In diesem überaus spannenden "Kellerduell" der beiden punktgleichen Mannschaften kam es zu einer gerechten Punkteteilung, wobei Obertheres mit 36:31 Sätzen die Nase vorne hatte. Auf Haßfurter Seite siegten Adolf Schieb/Klaus Widera, Heiko Pakendorf, Martin Olbort (2), Widera, Christian Kuhbandner, Fabio Kraut und das Schlussdoppel Pakendorf/Olbort. Obertheres entschied nur zwei von sieben Fünfsatzspielen für sich und punktete durch Bertram Tremel/Kai Voit, Uwe Sinner/Detlef Bönsch, Sinner (2), Tremel, Frank Voit und Karsten Gerike (2).

FC Knetzgau II - TV Haßfurt II 9:5: Alle drei Doppel gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, und auch in den Einzelspielen brachte drei Mal erst der fünfte Satz die Entscheidung, die letztendlich zum verdienten Sieg von Knetzgau durch Punkte von Markus Öffner/Michael Dingler, Jonas Griebel (2), Thomas Fichtner (2), Carsten Krause, Tobias Barthelmeß und Öffner (2) führte. Bei Haßfurt gewannen Adolf Schieb/Klaus Widera, Heiko Pakendorf/Martin Olbort, Widera (2) und Fabio Kraut.

DJK Happertshausen - TV Hofheim 8:8: Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten DJK Happertshausen und dem Dritten aus Hofheim kam es zu der erwartet engen Partie. Der TV Hofheim musste zwei Stammspieler ersetzen, zog aber mit Eugen Kneuer (2) und Christian Kneuer zwei Spieler nach, die mit ihren Erfolgen einen großen Beitrag zur Punkteteilung leisteten. Ferner gewannen für die Gäste Holger Schneider/Erhard Scholpp, Schneider, Andreas Walter und Scholpp (2).

FC Knetzgau - TTC Sand II 9:1: Mit dem klaren 9:1-Erfolg untermauerte der Herbstmeister Knetzgau seine Dominanz in dieser Liga durch Siege von Kai Jakob/Anton Magdalener, Michael Troll/Bertold Kutschera, Jakob (2), Magdalener, Troll, Stefan Öffner, Wolfgang Huttner und Kutschera. Den Ehrenpunkt für Sand holte das Doppel Andreas Schneider/Bernd Schuhmann.

TTC Kerbfeld II - TV Haßfurt 2:9: Der TV Haßfurt geht nach Siegen von Klaus Merkel/Klaus Widera, Norbert Burkard/Siegbert Veith, Thomas Pfeuffer/Felix Kramer, Burkard (2), Merkel, Pfeuffer, Widera und Kramer auf dem vierten Tabellenplatz in die Weihnachtspause.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren