Sand am Main
Bayernliga Nord

FC Sand - FC Trogen 1:2 (0:0)

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FC Trogen sind die Chancen des FC Sand auf dem Verbleib in der Bayernliga Nord auf ein Minimum gesunken. Noch ist der Klassenerhalt aber möglich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit langem Bein stoppt hier der Gästespieler den Sander Bernd Pankratz (rechts) bei seinem Sturmlauf. Foto: Günther Geiling
Mit langem Bein stoppt hier der Gästespieler den Sander Bernd Pankratz (rechts) bei seinem Sturmlauf. Foto: Günther Geiling
+6 Bilder
Das Spiel FC Sand gegen den FC Trogen hatte lange Zeit nichts von einem Abstiegskampf. Nach abtasteten Beginn hatten die Sander zwar die größeren Spielanteile, doch insgesamt vermisste man bei den Hausherren das Aufbäumen gegen den Abstieg und bot zumindest im ersten Durchgang mehr oder weniger "Sommerfußball" mit vielen Abspiel- und Annahmefehlern. Im wesentlichem passte sich der FC Trogen der Spielweise der Sander an.

Erst nach 26. Minuten gab Stefan Krines den ersten Schuss auf das Gästetor ab. Danach taten die Hausherren etwas mehr und vier Minuten später traf Matthias Hoff mit einem Schlenzer das Außennetz. Ihre erste gefährliche Situation hatten die Gäste in der 34. Minute durch Miloslav Certik.

Hatte man nach der Pause einen Sturmlauf der Hausherren erwartet, so sah man sich getäuscht. Im Gegenteil, der FC Trogen hatte in der 48. Minute eine Riesengelegenheit durch Giogio Arancino. In der 53. Minute dann doch das 1:0 für die Heimelf. Eine gute Einzelleistung schloss Bernd Pangratz endlich mal erfolgreich ab.

Mit der Einwechslung von Denny Buschner bei den Gästen kam die Wende ins Spiel. Dieser traf in der 63. Minute das Lattenkreuz des Heimtores, den Abpraller jagte Tomas Bauer völlig freistehend zum 1:1 ins Sander Tor. Damit aber noch nicht genug. Der FC Trogen hatte in der 75. Minute eine weitere ausgezeichnete Gelegenheit durch Andre Münch. In der 80. Minute war nach einer weiten Flanke jedoch Miloslav Certik zur Stelle, um mit einem Kopfball den 1:2-Siegtreffer des FC Trogen zu erzielen. Drei Minuten vor Spielende hätte Andre Münch sogar nochmals für die Gäste treffen können, doch stand im die Querlatte im Weg.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren