Ebern
Sportkegeln

Der TV Ebern ehrt seine treuen Kegler

Zum Abschluss des Sportjahres wurden mehrere Keglerinnen und Kegler des TV Ebern im Rahmen einer Feier geehrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die geehrten Eberner Kegler, von links Sebastian Späth (300 Spiele), Alfred Schörner (500), Vorsitzender Edi Schneider vom Hauptverein, Sportwart Thomas Hagel, Susanne Dürr (100)
Die geehrten Eberner Kegler, von links Sebastian Späth (300 Spiele), Alfred Schörner (500), Vorsitzender Edi Schneider vom Hauptverein, Sportwart Thomas Hagel, Susanne Dürr (100)
+1 Bild
So kann Alfred Schörner auf stolze 500 Einsätze im Dress des TV Ebern blicken. Der Jubilar zählt seit Jahren zu den Leistungsträgern in den Herrenmannschaften und ist die Zuverlässigkeit in Person, nicht nur auf dem sportlichen Sektor. Doch auch die 300 Partien von Sebastian Späth verdienen große Anerkennung, zumal auch er seit Jahren neben dem sportlichen Aspekt in der Vorstandsriege ein Amt inne hat und immer da ist, wenn er gebraucht wird.

Auf 100 Einsätze haben es bisher Susanne Dürr und Robert Lurz gebracht. Auch sie zählen zu den Aktivposten in der Abteilung. Die Laudatio hielten Sportwart Thomas Hagel und der frisch gewählte TV-Hauptvorsitzende Edi Schneider, selbst ein aktiver Kegler. Neben der Dankesurkunde und großem Applaus gab es prall gefüllt Präsentkörbe für die Einsätze der Spieler mit 300 und 500 Begegnungen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren