Haßfurt
Straßen

Sicherheit hat im Landkreis Haßberge Vorfahrt

Die Kreisverkehrswacht Haßberge bildet jedes Jahr hunderte Verkehrsteilnehmer aus. Das zahlt sich aus. Vor allem Kinder und Fahranfänger profitieren von den Bemühungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kinder üben in der Jugendverkehrsschule in Knetzgau. Sie lernen  das richtige  Verhalten im Straßenverkehr und tragen selbstverständlich einen Fahrradhelm. Die Ausbildung der jungen Radfahrer ist eine der Kernaufgaben der Kreisverkehrswacht. Darüber wurde in der Jahresversammlung in Haßfurt informiert. Foto: Archiv/jk
Kinder üben in der Jugendverkehrsschule in Knetzgau. Sie lernen das richtige Verhalten im Straßenverkehr und tragen selbstverständlich einen Fahrradhelm. Die Ausbildung der jungen Radfahrer ist eine der Kernaufgaben der Kreisverkehrswacht. Darüber wurde in der Jahresversammlung in Haßfurt informiert. Foto: Archiv/jk
+1 Bild
"Ich fahre gerne Auto", sagt Herbert Hennig aus Maroldsweisach. Der 90-Jährige, der sich seit 74 Jahren vorbildlich im Straßenverkehr verhalten hat, wurde mit weiteren acht bewährten Kraftfahrern und Berufskraftfahrern in der Jahresversammlung der Kreisverkehrswacht Haßberge im Restaurant "Maui" in Haßfurt von der Deutschen Verkehrswacht mit dem Goldenen Lorbeerblatt ausgezeichnet.
Herbert Hennig hatte mit 16 Jahren den Motorradführerschein erworben und eine DKW 500 gefahren. Da sein Militärführerschein der Klasse II nach dem Krieg nicht anerkannt worden war, absolvierte er 1946 nochmals die Prüfung für den Führerschein Klasse II in Ebern. "Ich hatte damals eine Auto-Reparaturwerkstatt in Maroldsweisach eröffnet und reparierte auch Lastwagen", erzählte Herbert Hennig unserer Zeitung. "Daher brauchte ich diesen Führerschein."

Auszeichnungen

Privat fuhr er zunächst einen DKW F8, bis er die BMW-Vertretung für seinen Betrieb erhielt und auf Wagen dieser Marke umstieg. Noch heute fährt er einen BMW 520i. Für ihn steht beim Fahren die Sicherheit an oberster Stelle. "Ich bin weder ein Raser noch fahre ich besonders langsam", sagte er.
Stolz war er, dass auch seine Tochter Ursula Schauer für über 40 Jahre verkehrssicheres Fahren mit der Auszeichnung "Gold mit Eichenkranz" vom Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Haßberge, Tilman Fischer, geehrt wurde. Zu den weiteren Ausgezeichneten zählten Eugen Batzner, Lieselotte Dietz und Herbert Weidlich aus Ebern sowie Traudl Popp aus Augsfeld, die das "Goldene Lorbeerblatt" für über 50 Jahre vorbildliches Fahren erhielten. Die silberne Auszeichnung für zehn Jahre verkehrssicheres Fahren ging an die Berufskraftfahrer Bernd Appelmann aus Rentweinsdorf und Jürgen Wirth aus Breitbrunn. Der Berufskraftfahrer Hubert Barthelmes aus Königsberg, der seit über 30 Jahren verkehrssicher fährt, erhielt die Auszeichnung "Gold mit Eichenkranz".

"Könner duch Er-fahrung"

In der Versammlung berichtete Berthold Schineller von der Polizeiinspektion (PI) Ebern auch im Namen der Bereichsleiter Manfred Stühler und Dominique Heim (PI Haßfurt) von den Programmen und Aktionen in diesem Jahr. So wurden 64 Teilnehmer in sechs Kursen "Könner durch Er-fahrung" auf dem Gelände des Eurorastparks und in der Autobahnmeisterei in Knetzgau geschult.
Derzeit sind rund 230 Schüler als Schüler- und Schulbuslotsen und rund 120 Erwachsene als Schulweghelfer im Einsatz. Heuer wurden 110 Schüler neu ausgebildet und eingesetzt, nachdem 68 Schülerlotsen ausgeschieden waren.
890 Schüler aus allen Klassen der vierten Jahrgangsstufe wurden an der Jugendverkehrsschule in Knetzgau unterrichtet. Bei der Ausbildung wurden auch rund 900 Schülerfahrräder auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. An der Verkehrserziehung in 64 Kindergärten nahmen 788 Vorschulkinder teil. In 23 Klassen der neunten Jahrgangsstufe aller Schulen und in 16 Abschlussklassen der Berufsschule, in den Rummelsberger Anstalten in Hofheim und Ditterswind sowie bei der Lebenshilfe in Ebern wurden Vorträge gehalten. Bei 15 Elternabenden wurden 816 Väter und Mütter der künftigen Erstklässler auf ihre wichtige Aufgabe in der Verkehrserziehung ihrer Kinder hingewiesen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren