Hafenpreppach
Fahndung

Maroldsweisach: Unfall mit gestohlenem Auto - Polizei fahndet nach den Insassen

Ein im Bereich Fulda gestohlener Mercedes lag am Montagmorgen an der B303 bei Hafenpreppach im Graben. Die Fahndung nach dem Fahrer läuft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein im Bereich Fulda gestohlener Mercedes lag am Montagmorgen an der B303 bei Hafenpreppach im Graben. Die Fahndung nach dem Fahrer läuft. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein im Bereich Fulda gestohlener Mercedes lag am Montagmorgen an der B303 bei Hafenpreppach im Graben. Die Fahndung nach dem Fahrer läuft. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ohne Erfolg blieb bis zum Abend die Großfahndung nach dem Dieb eines Mercedes, der den Luxuswagen im Raum gestohlen und dann auf der Fahrt auf der B 303 in Richtung Coburg in den Graben gesetzt hatte. Als Zeugen am Morgen den Wagen an der Grenze zwischen den Kreisen Haßberge und Coburg entdeckten, standen die Türen noch offen. Als kurze Zeit später eine Streife der Eberner Polizei eintraf, waren sie wieder verschlossen, von Insassen aber keine Spur mehr, weswegen eine Fahndung ausgelöst und vor der der Mitnahme von Anhaltern gewarnt wurde. Diese Warnung wurde am Nachmittag aufgehoben. Die Fahndung läuft nun überregional, teilte die Polizei mit.

Der gestohlene Mercedes war am Montagmorgen neben der Bundesstraße 303 aufgefunden worden. Das teilte die Polizei mit. Der Fahrer war mit dem Benz in einer Baustelle von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich dann entfernt.

Gegen 5.45 Uhr war über das Notfallsystem der Firma Mercedes bei der Einsatzzentrale der unterfränkischen Polizei ein Notruf eingegangen. Das System meldete den Unfall eines Mercedes Benz im Bereich Hafenpreppach. Zudem gingen zeitgleich Meldungen von Verkehrsteilnehmern ein, dass in diesem Bereich in der Baustelle ein Fahrzeug mit geöffneten Türen auf der Seite liegen würde.


Auto gestohlen

Eine Streife der Polizeiinspektion Ebern machte sich sofort auf den Weg zur Unfallstelle. Dort fanden die Beamten den verschlossenen und in einem Graben auf der Seite liegenden Mercedes vor. Personen befanden sich nicht mehr am Fahrzeug.

Der Fahrer des Wagens war offensichtlich auf der B 303 von Pfaffendorf kommend in Richtung Coburg unterwegs gewesen. Bei Hafenpreppach war der Unbekannte in der Baustelle auf einem Radweg gefahren und dort in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend landete das hochwertige Fahrzeug im Graben. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Fulda gestohlen wurde.

Im Rahmen der Ermittlungen hoffen die Beamten nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09531/924130 bei der Polizei in Ebern zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren