Knetzgau

Kollision auf A 70 fordert fünf Verletzte

Auf der Maintalautobahn kam es am Dienstag (22. Oktober) an der Anschlussstelle Knetzgau zu einem Unfall, nachdem ein Autofahrer von der Beschleunigungsspur direkt auf die Überholspur gezogen war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Polizeieinsatz gab es auf der A70  Symbolfoto: dpa
Einen Polizeieinsatz gab es auf der A70 Symbolfoto: dpa
Ein Unfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden, hat sich am Dienstagmorgen auf der Maintalautobahn ereignet. Der Schaden ist erheblich, berichtete die Verkehrspolizei.
Gegen 7.10 Uhr war der Fahrer eines Audi Q3 auf der Überholspur Richtung Bamberg unterwegs. Mehrere Autofahrer fädelten an der Anschlussstelle Knetzgau ordnungsgemäß ein. Ein VW-Golf-Fahrer aber zog von der Beschleunigungs- direkt auf die Überholspur. Der dort mit hoher Geschwindigkeit nahende Q3-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte frontal mit seinem Wagen auf das Heck des Golfs. Im Audi wurde der Fahrer und im Golf alle vier Insassen verletzt. Zwei Personen wurden so schwer verletzt, dass sie in nahe Krankenhäuser gebracht werden mussten.
An den beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von 35 000 Euro.
Am Stauende krachte es wenige Minuten später: Der Fahrer eines Opel Astra prallte mit seinem Auto auf das Heck eines vor ihm fahrenden Seat Ibiza. Da der Hergang unklar ist, bittet die Polizei um Zeugenmeldungen, Ruf 09722/9444130.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren