Oberaurach
Tierquälerei

Schwarz-weiße Katze in Unterfranken angeschossen - Zeugen gesucht

War es ein böser Partystreich? Am Wochenende ist in Unterfranken eine schwarz-weiße Katze angeschossen worden. Das Projektil steckte im Körper des Tieres fest. An dem Abend fanden mehrere Feiern im Ort statt. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang und sucht nun nach Zeugen..
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Katze ist am Wochenende in Unterfranken angeschossen worden. Das Projektil steckte im Körper des Tieres fest. Symbolbild: Jochen Lübke/dpa
Eine Katze ist am Wochenende in Unterfranken angeschossen worden. Das Projektil steckte im Körper des Tieres fest. Symbolbild: Jochen Lübke/dpa

In Kirchaich (Landkreis Haßberge) ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag (8. Juli 2019) eine Katze angeschossen worden.

Katze am Wochenende mit Schusswaffe verletzt

Der Besitzer teilte der Polizeiinspektion Haßfurt mit, dass seine schwarz-weiße Katze am Wochenende am Krainberg mit einer Schusswaffe verletzt wurde. Laut Polizei handele es sich dabei vermutlich um ein Luftgewehr. Ein Tierarzt musste das Projektil, das noch in der Katze steckte, entfernen.

Polizei schließt Zusammenhang mit Partygästen nicht aus - Zeugen gesucht

In der Tatnacht fanden im Ort mehrere Feiern statt, ein Zusammenhang wird daher nicht ausgeschlossen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/927-0 melden können.

 

2018 wurde in Unterfranken eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen: Es war nicht der erste Angriff auf das Tier.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.