Brünn
Notlandung

Im Schwebflug auf Feld gelandet

Der Pilot einer einmotorigen Cessna landete zwischen Brünn und Neues auf einem Feld. Verletzt wurde niemand. Die Maschine wurde über Nacht gesichert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unbeschadet konnte diese einmotorige "Jodel" auf einem Feld zwischen Brünn und Neues landen. Im Hintergrund ist die Ruine Raueneck zu sehen.  Foto: Helmut Will
Unbeschadet konnte diese einmotorige "Jodel" auf einem Feld zwischen Brünn und Neues landen. Im Hintergrund ist die Ruine Raueneck zu sehen. Foto: Helmut Will
+1 Bild

Wie die Polizeiinspektion Ebern mitteilte, kam es am Sonntag gegen 18.45 Uhr im Gemeindebereich von Ebern auf einem abgeernteten Feld nordöstlich von Neuses zwischen den Ortschaften Neuses und Brünn zu einer sogenannten Sicherheitslandung.

Der Luftfahrzeugführer einer einmotorigen "Jodel" eines französischen Herstellers war nach Angaben der Polizei in Ebern in Kitzingen gestartet und wollte nach Berlin fliegen.

Technischer Defekt

Außer dem Flugzeugführer waren noch zwei weitere Personen an Bord. Laut Polizeiangaben habe nach Aussage des Piloten der Motor infolge eines technischen Defekts ausgesetzt, weshalb er sich einen Platz für eine sogenannte Sicherheits- oder Notlandung suchte.

Abgeerntetes Feld

Er hielt wohl ein abgeerntetes Feld zwischen den Ortschaften Neues am Raueneck und Brünn für geeignet und flog dieses aus Richtung Brünn im Schwebflug an. Auf dem Feld setzte er seine Maschine sicher auf. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand und auch am Flugzeug entstand kein Schaden.

Über Nacht gesichert

Die Maschine wurde gesichert und blieb über Nacht auf dem Feld stehen. Wie es weiter geht, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Luftamt muss entscheiden

Ein luftfahrkundiger Beamter hatte den Vorfall aufgenommen, um die Ursache des technischen Defekts in Zusammenarbeit mit Fachbehörden zu ermitteln.

Ob das Flugzeug vom Landeort wieder starten darf, wird wohl das Luftamt Nordbayern mit Sitz am Flughafen Nürnberg nach Lage der Dinge entscheiden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren