Haßfurt
Kraftmeierei

Haßfurt möchte illegale "Rennstrecke" trockenlegen

Das nervt die Anwohner: Motoren heulen mitten in der Nacht auf, Reifen quietschen. Im Stadtrat in Haßfurt war der Tränkberg Thema.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Art illegaler Raser-Rundkurs liegt offensichtlich zwischen Tränkberg, obere Vorstadt, Ziegelbrunn und Hafen sowie Tränkbergparkplatz. Hier messen wohl junge Autofahrer ihre Kräfte. Das soll aufhören. Die Stadt Haßfurt will Mittel und Wege suchen.Brigitte Krause
Eine Art illegaler Raser-Rundkurs liegt offensichtlich zwischen Tränkberg, obere Vorstadt, Ziegelbrunn und Hafen sowie Tränkbergparkplatz. Hier messen wohl junge Autofahrer ihre Kräfte. Das soll aufhören. Die Stadt Haßfurt will Mittel und Wege suchen.Brigitte Krause
Eigentlich war es nur eine Anfrage in der öffentlichen Sitzung des Haßfurter Stadtrats am Montag, doch angesichts der Urteilsverkündung gegen die Raser von Samerberg besitzt diese Brisanz. Im November 2016 hatte ein Golf-Fahrer aus Ulm beim Überholen eines BMW den Kleinwagen zweier junger Frauen auf der Rosenheimer Südumgehung frontal gerammt - die beiden Frauen starben.

Der Haßfurter Stadtrat Michael Weber hatte bei der Sitzung am Montagabend zu prüfen gebeten, inwieweit am Parkplatz Tränkberg Maßnahmen ergriffen werden können, um Geschwindigkeitsüberschreitungen zu verhindern. Eine Frage mit einem ernsten Hintergrund.


Bis zu 120 Stundenkilometer

Wiederholt haben Anwohner mitbekommen, wie hier offensichtlich in den Nachstunden Kraftmeierei stattfindet. Vermutlich junge Autofahrer nutzen den Tränkbergparkplatz mit seiner längeren geraden Strecke als Piste. 120 Stundenkilometer, davon war die Rede, können da schon erreicht werden. Bürgermeister Günter Werner schilderte, dass die Stadt inzwischen um das illegale Treiben weiß und die Polizei eingeschaltet hat. Denn die motorisierten Kraftprotze düsen nicht nur auf dem Parkplatz am Main herum, sie fahren einen Rundkurs den Tränkberg hinauf durch die obere Vorstadt und den Ziegelbrunn runter zum Hafen...

Es werden Mittel und Wege gesucht, wurde deutlich.

Mehr lesen Sie unter InfrankenPlus

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren