LKR Haßberge
Veranstaltung

Gemütliche Vorweihnachtszeit: Übersicht der anstehenden Weihnachtsmärkte im Landkreis

Ab dem ersten Adventswochenende werden im Landkreis Haßberge die Weihnachtsmarktstände bezogen, Lichterketten angeknipst und Glühwein ausgeschenkt. Einige Märkte eröffnen bereits am 30. November.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor der herrlichen Fachwerkkulisse des Marktplatzes findet der Zeiler Weihnachtsmarkt statt.  Foto: Archiv/ Klaus Schmitt
Vor der herrlichen Fachwerkkulisse des Marktplatzes findet der Zeiler Weihnachtsmarkt statt. Foto: Archiv/ Klaus Schmitt
+4 Bilder

Rudel und Eckehard KiesewetterAlle Jahre wieder werden landauf landab die Lichterketten herausgekramt, Engelchen abgestaubt sowie Glühwein und gebrannte Mandeln zubereitet. Keine Vorweihnachtszeit ohne Adventsmärkte. Hier gibt es die neuesten, oft liebevoll gestalteten Weihnachtsaccessoires, hier klingen Jingle Bells und Stille Nacht noch nach stimmungsvoller Festmusik und hier finden sich garantiert gesellige Treffpunkte an Glühwein- und Bratwurstständen. Inzwischen hat fast jedes Dorf seinen eigenen, beschaulichen Weihnachtsmarkt. An dieser Stelle können nicht alle vorgestellt werden, daher nur eine Auswahl von Märkten mit besonderer Anziehungskraft aufs adventlich gestimmte Publikum.

Samstag, 30. November

Am ersten Adventswochenende haben bereits einige Weihnachtsmärkte geöffnet, so auch die Wallburg-Weihnacht in Eltmann. Ab 13 Uhr werden am Samstag, 30. November, die ersten Besucher am Turm der Wallburgruine erwartet.

Ebenfalls eröffnet am Samstag um 14. 30 Uhr der Weihnachtsmarkt in Jesserndorf, erstmals als Dorfweihnacht gestaltet auf dem Dorfplatz, nachdem der Bamberger Soroptimist-Club nicht in die Haßberge kommt.

Auch in Untermerzbach wird der Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte am Samstag um 11 Uhr eröffnet. Zudem wird eine Krippenausstellung gezeigt.

Klein aber fein, ist der Weihnachtsmarkt im romantischen Ambiente der Burgruine Dippach, der am Samstag um 16 Uhr beginnt.

Ab 14 Uhr heißt der Feuerwehrverein Sendelbach-Gräfenholz Besucher im Gutshof Sendelbach willkommen. Auch der Siedlerverein Westheim veranstaltet seinen Adventszauber. Beginn ist um 15 Uhr.

Die Bergweihnacht in Sand darf da nicht fehlen. Die ersten Besucher werden am Samstag um 16 Uhr am Schützenhausgelände erwartet.

Sowohl am Samstag, 30. November, als auch am Sonntag, 1. Dezember, findet in der Altstadt von Seßlach der Weihnachtsmarkt statt.

Sonntag, 1. Dezember

Am ersten Advent, 1. Dezember, heißt der Eberner Weihnachtsmarkt seine Besucher ab 11 Uhr willkommen. Diese können sich nicht nur über eine Krippenausstellung, sondern auch über den verkaufsoffenen Sonntag freuen.

In Friesenhausen werden die Besucher des Adventszaubers im Schloss am Sonntag ab 14 Uhr in vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Ebenfalls ab 14 Uhr erwartet das Weingut Peter und Tanja Götz Besucher auf dem Weihnachtsmarkt in ihrem Hof in Zell am Ebersberg.

Sowohl am ersten als auch am zweiten Advent findet der Ebracher Weihnachtsmarkt auf dem Festplatz des Baumwipfelpfades statt. Samstag ist der Markt von 11 bis 19 Uhr geöffnet, sonntags bis 18 Uhr.

Zweites Adventswochenende

Noch etwas Geduld ist gefragt, wenn es um den Glashütter Weihnachtsmarkt in Fabrikschleichach geht. Dieser findet am zweiten Adventswochenende, 7. Dezember, um 11 Uhr rund ums alte Schulhaus und in der Keramikwerkstatt statt.

Ebenfalls am Samstag, 7. November, öffnet in Maroldsweisach der Weihnachtsmarkt.

Ab 10 Uhr wird in Haßfurt kein Weihnachtsmarkt, dafür aber ein Nikolausmarkt auf dem Marktplatz veranstaltet.

Jeweils ein weiterer Nikolausmarkt findet am Samstag, 7. Dezember, in Heubach ab 15 Uhr am Haus der Bäuerin, und am Sonntag, 8. Dezember, am Dorfplatz von Kleinmünster statt.

Pünktlich zum zweiten Advent wird in Kirchlauter die Schlossweihnacht eröffnet.

In Königsberg erstrahlt am zweiten Advent, 8. Dezember, die Altstadt ab 11 Uhr wieder im Lichterglanz der Marktstände.

Weitere große Märkte

Am Samstag, 14. Dezember, und am Sonntag, 15. Dezember, findet in Zeil ab 13 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz statt.

In der Kreisstadt Haßfurt werden am Montag, 16. Dezember, die ersten Besucher ab 8 Uhr auf dem Marktplatz erwartet.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren