Zeil am Main
Ernte 2018

Ernteeinbußen in den Haßbergen

Die Trockenheit und die Hitze setzt den Pflanzen zu. Für die Landwirte ist die Ernte fast deprimierend.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ach, wenn man nur Stroh zu Gold spinnen könnte. Leider nicht wie im Märchen fühlen sich die Landwirte im Landkreis Haßberge. Sie fahren heuer beim Getreide gerade mal ein Drittel dessen ein, was sie in normalen Jahren ernten.Brigitte Krause
Ach, wenn man nur Stroh zu Gold spinnen könnte. Leider nicht wie im Märchen fühlen sich die Landwirte im Landkreis Haßberge. Sie fahren heuer beim Getreide gerade mal ein Drittel dessen ein, was sie in normalen Jahren ernten.Brigitte Krause
Daniel Diehm grinst: "Ich such die Löcher am Mähdrescher, aber ich hab noch keine gefunden." So kleine Getreidekörner hat er noch nie geerntet.

Die Qualität hat er aber trotzdem untersuchen lassen bei der Handelsfirma im Zeiler Hafen. Und da weiß er wenigstens, dass sich in den Erntebehältern Qualitätsbackweizen befindet. "Das Hektolitergewicht ist im normalen Bereich."


Ernte läuft noch


Mal schauen, wie die Ernte unter dem Strich ausfällt im Landkreis Haßberge. Sehr unterschiedlich fiel der Regen, vielleicht gibt es tatsächlich Flächen, wo das Wachstum nicht ganz so zurückblieb. Die Landwirte jedenfalls blicken mit gemischten Gefühlen auf die Erntesaison 2018.

Mehr lesen Sie unter infrankenPlus hier


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren