Eltmann
Blumenschmuckprämierung

Eltmanns Nachwuchs macht im Garten mit

Bei der Prämierung des Blumenschmucks zeigt der Gartenbauverein in der Stadt Eltmann, wie man die Jugend motivieren kann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Diana Stark-Heil mit ihrem Sohn Paul im blühenden Garten bei einer Edelkirsche. Fotos: Günther geiling
Diana Stark-Heil mit ihrem Sohn Paul im blühenden Garten bei einer Edelkirsche. Fotos: Günther geiling
+8 Bilder
Die Blumenschmuckprämierung der Stadt Eltmann stand im Zeichen des neuen Vereinslogos. Es wurde den Mitgliedern beim Unterhaltungsabend offiziell vorgestellt. Die Prämierung der schönsten Häuser und Gärten übertraf alle Erwartungen: Um 80 Prozent gesteigert hatten sich die Gewinne auf 659 Preise. Damit wurden diejenigen belohnt, die in der Stadt und ihren Stadtteilen für ein blumiges Ambiente sorgen - auch in den Vorgärten.

"Wenn du vergnügt sein willst, umgib dich mit Freunden; wenn du glücklich sein willst, umgib dich mit Blumen", dieses Zitat stellte der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Eltmann, Manfred Krönert, an den Beginn seiner Ausführungen vor vollem Saal. In der Stadthalle reichten die Plätze kaum aus.

Das gewisse Etwas hat gefehlt

Die Idee eines Logos für den Obst- und Gartenbauverein Eltmann schwirrte schon lange in den Köpfen herum. Vorsitzender Manfred Krönert meint, gerade zu Jubiläumsveranstaltungen seien viele Einladungsbriefe versandt worden. "Aber irgendwie fehlte bei allen Publikationen so der gewisse Flair. Das war der ausschlaggebende Grund, das Projekt konkret anzupacken. Das Logo sollte einzigartig, verständlich, unverwechselbar und mit hohem Wiedererkennungswert ausgestattet sein. Darüber hinaus erforderte die Erstellung eines Logos hohe Kreativität."

Die Grundschule Eltmann wurde mit Unterstützung von Rektorin Angelika Schmitt und dem Lehrerkollegium Partner der Idee. Alle acht Klassen der Grundschule mit 180 Schülern und 20 Lehrern machten mit. Das Siegermotiv ist ein Apfel und strahlt, wie Krönert findet, "Lebensfreude, Spaß und Lust am Umgang und am Arbeiten in der Natur aus."

Ein musischer Abend

Siegerehrung und Unterhaltungsabend gestalteten die Bläserklasse unter Dirigent Andreas Stieler sowie die Trommel IGA unter Leitung von Joachim Göbel mit; ebenso der Männergesangverein "Sängerlust" unter Michael Hornung. Rektorin Schmitt sagte zum Siegerbild von Jule Pickel aus der zweiten Klasse: "Dieses freche und farbenfrohe Bild des sprechenden Apfels grüßt mit seiner winkenden Hand alle Freunde des Obst- und Gartenbauvereins."

Bürgermeister Michael Ziegler sah die volle Stadthalle mit Kindern bis hin zu Senioren als den ganzen Blumenstrauß des Lebens an. Alle miteinander machten die Lebensqualität aus in einer Stadt aus. Dabei sei es schön, wenn die Bewohner ihren Ort zur persönlichen Freude, aber auch zur Freude der Gäste mit Blumen verschönern. Blumen seien das Lächeln der Erde, und sie öffneten Türen und Tore, durch die viele Gäste kämen.
Vorsitzender Manfred Krönert wies noch auf einige Veranstaltungen hin: Am 25. Mai um 14 Uhr ist der Familienwandertag mit Stadtförster Bartsch; am 29. Juni die Eintagesfahrt zur Landesgartenschau nach Deggendorf; 3. August "Oma-Opa-Enkel-Ausflug"; 7. September Spätsommerfest mit Blumen- und Deko-Markt.


Blumenschmuckprämierung

Insgesamt wurden 659 Preise verliehen (Vorjahr 367), davon 62 Ehrenpreise, 72 erste Preise, 156 zweite Preise und 369 dritte Preise.
Eltmann 361
Dippach 36
Eschenbach 23
Lembach 28
Limbach 93
Roßstadt 52
Weisbrunn 66

Ehrenpreise entfielen auf:
Eltmann
Erika Schult, Anna Alka, Horst Pflaum, Hans Reitz, Sabine Prantl, Diana Stark-Heil, Erika Markert, Irmgard Alka, Renate Rether, Marga Münch, Rosalinde Plontasch, Theresia Müller, Bernhard Ziegler, Margarte Kundmüller, Helga Engel, Wilhelm Lochner, Betty Herz, Valentin Röthlein, Franz Hußlein, Winfried Beck, Petra Münch, Theresia Bräutigam, Andrea Jung, Hans Stark, Inge Pflaum, Wilhelmine Kraus und Elisabeth Lenz.

Eschenbach
Waltraud Hofmann und Barbara Eberwein

Dippach
Adelgunde Graser, Stephan Klarmann, Helmut Bauerschmitt, Hans Bauerschmitt und Marion Starcher.

Lembach
Helga Engelstätter, Erika Pflaum, Barbara Hitzinger und Hans Aumüller.

Limbach
Roland Kraus, Nikolaus Schmitt, Wolfgang Krause, Karl-Heinz Krause, Hannelore Geisel und Brunhilde Schmitt.

Roßstadt
Günther Böllner, Oswald Ziegler, Eleonore Bäuerlein und Angelika Neundörfer.

Weisbrunn
Herbert Göbhardt, Elisabeth Hornung, Leonhart Neeb, Maria Karg, Juliane Kuhn, Irmgard Hornung, Alexandra Kremer, Anna Malinowski, Kurt Walter, Josef Macht, Claudia Benkert, Peter Utter und Klaus Kundmüller.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren