Eltmann
Musik

Eltmanner Grundschüler demonstrieren ihr Können

Dass in der Johann-Baptist-Graser-Grundschule viel musiziert wird, zeigte sich beim Liederabend in der Stadthalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bläserquartett marschierte durch die bis auf den letzten Platz besetzte Stadthalle. Foto: Günther Geiling
Das Bläserquartett marschierte durch die bis auf den letzten Platz besetzte Stadthalle. Foto: Günther Geiling
+3 Bilder
"In der Musik sind wir zuhaus" lautete in diesem Jahr das Motto-Lied für den Aktionstag Musik und unter diesem Vorzeichen stand auch der Liederabend der in der völlig überfüllten Stadthalle. Die Schüler und Klassen präsentierten dabei einen bunten Melodienreigen, gemischt mit Sketchen und Darbietungen von Instrumentalgruppen.

Das abwechslungsreiche Programm zeigte, dass die Mädchen und Buben in der Musik tatsächlich zuhause sind, das aber nicht nur im üblichen Musikunterricht. Darüber hinaus beteiligen sie sich in Wahlfächern oder in der Mittagsbetreuung in zahlreichen Flötengruppen, in der Bläserklasse, in der Orff-Gruppe oder am Schlagwerk und lernen dadurch verschiedene Instrumente kennen.

Speziell für Kinder und Jugendliche ist die Musik in ihrem Umfeld von besonderer Bedeutung. Dass sie daran ihren Spaß haben, sah man ihnen bei ihren Auftritten auf der Bühne an. Konrektorin Barbara Hahn unterstrich dies mit den Worten "in der Musik zuhaus sein, heißt auch, dass es einem gut geht und man sich wohlfühlt. Genau das ist auch wichtig für die Schule."

Der Chor der Grundschule machte dabei den Auftakt mit "Hello, good evening!" bevor die Flötengruppe der Klasse 2a/2g zwei kleine Flötenstücke bot. Dann vernahm man schon Klänge aus dem Foyer und das Quartett der Bläserklasse marschierte durch die Reihen der Stadthalle. Mit Saxophon, Trompete, Querflöte und Bariton erzeugten sie einen tollen Klang und zeigten, was sie in den letzten Monaten unter ihrem Dirigenten Bernhard Rippstein alles gelernt hatten bei der Darbietung von "Old Mc Donald has a band" und "Alouette".

Eine tolle Gemeinschaftsleistung zeigten der Chor und die Orff-Gruppe mit Lehrerin Sabine Biwo, die das Lied "Es führt über den Main eine Brücke aus Stein" richtig in Szene setzten. Die Schulspielgruppe bot dann passende Theaterstücke wie "Der Elternabend" oder "Aufsatz: Mangelhaft!", das die Lehrerinnen Gabriel Schöttner und Christine Heger mit einstudiert hatten. Nun kam mit dem Schlagwerk und dem Schlagwerk unter Leitung von Joachim Göbel Rhythmus in den Saal, denn die Schüler führten ihre Trommelstücke, darunter auch "4x4" und "Cha Cha", vor.

Da war es dann angebracht, dass die Flötengruppen der Klassen 4 a und 4 b unter Leitung von Christian Terwart und Kirsten Snater Songs wie "ein Hoch auf uns" oder "Oh when the saints" mehrstimmig präsentierten. Den Abschluss machte der Gemeinschaftschor aus den Klassen 1 bis 3. Der Elternbeirat hatte in der Pause und nach der Vorstellung auch alles vorbereitet, um auch für das leibliche Wohl zu sorgen.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren