"Ich wollte schon immer einmal ein Konzert besuchen, in dem nur Lieder der Beatles gespielt werden", erzählte Marietta Braun aus Haßfurt. Ihr Wunsch ging am Freitagabend in Erfüllung, als sie mit ihrem Mann Norbert das Konzert der Beatles-Revival-Band "Pangea" beim Kulturamt Haßfurt live besuchte. Am Ende des authentischen Auftritts der vier tschechischen Musiker in der ausverkauften Rathaushalle resümierte Marietta Braun: "Es war ein gelungener Abend."

Ihr und ihrem Mann, begeisterte Beatles-Fans, hatten nicht nur die Musiker Zdenek Zouzelka alias George Harrison und Peter John alias John Lennon (beide Gitarre, Piano, Gesang) sowie Filip Badalik alias Paul Mc Cartney (Bass, Piano, Gesang) und Ondrej Kollav alias Ringo Starr (Drums) gut gefallen. "Wir finden auch die Atmosphäre hier in der Rathaushalle sehr schön", berichteten sie. Für sie war es auch eine Art "Rückkehr" in die Jugendzeit, zu der natürlich auch die Beatles-Songs gehörten.

Die Beatles-Revival-Band, die 1992 gegründet wurde, hat sich nach dem letzten Superkontinenten der Erdgeschichte, "Pangea", benannt. "Der Name ist als Symbol dafür zu verstehen, wie die Musik der Beatles all ihre Fans auf der ganzen Welt vernetzt", teilte Zdenek Zouzelka mit. Auch wenn er und seine Kollegen auf vielen Gebieten der Musik, von der Volksmusik bis hin zu Metal, zu Hause sind, haben sie sich doch vor allem als Interpreten der Beatles-Songs einen Namen gemacht. "Wir lieben einfach ihre Melodien, die Harmonien und ihre Texte", sagte Peter John. So begeisterten die vier Musiker, gekleidet wie einst die Beatles, mit den gleichen "Pilzköpfen" und mit den gleichen Instrumenten ihr Publikum und sorgten für eine tolle Stimmung.

Gut 30 Hits präsentierten sie im Lauf des Abends und heizten damit den Zuhörern gehörig ein. Denn die Musik der erfolgreichsten Band der Musikgeschichte hat auch nach über 50 Jahren nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Während die Musiker ihrer Leidenschaft Ausdruck gaben und für einen möglichst originalen Sound sorgten, tanzten die gut gelaunten Gäste zu den Klängen, klatschten im Rhythmus und sangen laut die Refrains mit.

Einer, der fast alle Beatles-Songs auswendig kennt und mitsingen kann, ist Helmut Böhm, der für eine Gruppe Beatles-Fans der Lebenshilfe in Sylbach einen Besuch bei "Pangea" organisiert hatte. Im Rollstuhl sitzend, bewegte er sein Gefährt im Takt der Musik und sang jeden Song mit. "Ich liebe nicht nur die Beatles, von denen ich mehrere Alben besitze. Ich liebe viele Arten von Musik und bin ein Multi-Kulti-Fan", sagte er. "Ich lebe von der Musik und ich finde die Band ,Pangea' hervorragend", schwärmte er

Auch Manuela Stecher aus Haßfurt war begeistert. " Obwohl ich kein ausgesprochener Beatles-Fan bin, kann ich fast alle Lieder mitsingen, und es macht Spaß, darauf zu tanzen", sagte sie.

Nach gut zwei Stunden und dem frenetischen Schlussapplaus verabschiedeten sich die tschechischen Musiker mit drei Zugaben, wobei die Gäste euphorisch in den Gesang einstimmten und wieder einmal unter Beweis stellten, wie sangesfreudig und -tüchtig das Haßfurter Publikum ist.