Ebern
Marktereignis

Das Erlebnis gibt es in Eyrichshof kostenlos dazu

Die "Winterzeit" auf Schloss Eyrichshof zog Besuchermassen an. Warum? Hier gibt es Exklusives und Exoten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ute Sando-Hebenstreit aus Meiningen (links) lässt sich mit einer Hundeliebhaberin (Zweite von links) von den beiden Designerinnen, Diana Tschaikowsky und Susanna Ströher (von rechts), beraten. Kunden können hier ihren Look auf Mensch und Tier abstimmen.
Ute Sando-Hebenstreit aus Meiningen (links) lässt sich mit einer Hundeliebhaberin (Zweite von links) von den beiden Designerinnen, Diana Tschaikowsky und Susanna Ströher (von rechts), beraten. Kunden können hier ihren Look auf Mensch und Tier abstimmen.
+5 Bilder

Alles vereint in einer Umgebung, die nicht jeden Tag zugänglich ist. Das lockt, obwohl es nicht billig ist.

Bereits am Freitag, kurz nachdem sich um 14 Uhr die Türen zur "Winterzeit" auf Schloss Eyrichshof geöffnet hatten, strömten Besucher in das weite Rund des Schlosshofes, in die Hallen, die Räume, den Schlossgarten. Es sind wohl nicht nur die adeligen Räumlichkeiten, die so anziehen, es sind vor allem exklusive Aussteller und ganz eigene Charaktere, denen man hier begegnet.

Nette Leute, Wetter passt

Georg Fürmeier aus München, der unter dem Vordach einer Halle Südtiroler Spezialitäten anbot, Kunden verkosten ließ und gute Geschäfte machte, war rundum zufrieden. "Prima hier, nette Leute und das Wetter passt", freute er sich.

Aus dem 400 Kilometer entfernten Porta Westfalica in Nordrheinwestfalen war Asta Harwik mit 150 hochwertigen Tee-Sorten angereist. "Bei der Gartenausstellung war ich schon mehr als zehn Mal in Eyrichshof, bei der ,Winterzeit‘ bin ich heuer zum dritten Mal", sagte Asta Harwik. Warum sie diese lange Anreise in Kauf nimmt? Sie findet es sehr gemütlich und angenehm, und sie sagt, dass sie schon ganz viele Stammkunden in Eyrichshof gefunden habe.

Aus Bielefeld kommen Susanna Ströher und Diana Tschaikowsky und bieten hier zum ersten Mal ihre Erzeugnisse an: Tschaikowsky fertig maßgeschneiderte Hundemode oder Einzelanfertigungen für Vierbeiner. Ströher bietet Accessoires für Damen und Herren an.

Hierbei kombinieren sie auf Wunsch Kleidung für Mensch und Tier. "Von dem Ambiente hier sind wir absolut fasziniert, und es ist eine ganz tolle Atmosphäre die uns hier umfängt", schwärmt Susanna Ströher. Ute Sando-Hebenstreit aus Meiningen interessiert sich für die Produkte der Designerinnen. Sie schildert ihren Eindruck: "Schöner geht's nicht. Ich bin bei vielen Ausstellungen und Märkten, aber was man hier sieht, was angeboten und in einem absolut tollen Ambiente präsentiert wird, ist einfach einmalig."

Pfeifenmacher auf dem Fahrrad

Ein Blickfang ist zweifelsfrei der 63-jährige Norbert Riemer, der mit einem Fahrrad unterwegs ist. "Ich bin der Pfeifenmacher aus Uettingen, und hier in Eyrichshof ist es sehr schön, auch das Wetter ist schön, und wenn die Leut' etwas Geld ausgeben ist es noch schöner", sagt der sympathische Mann. Freilich, nach Eyrichshof macht sich oft betuchte Kundschaft auf. Unikate selbst hergestellter Pfeifen hat Riemer dabei, die man so in Geschäften nicht erhält. Wenn Kunden es wünschen, fertigt er Pfeifen nach ihren Vorstellungen an.

Die Besucher genossen denn auch die neuen Eindrücke: Die Menschen schlenderten entspannt umher, alle paar Schritte neue Angebote, Kulinarisches fehlte nicht. Freundlich prosteten sich die Leute an den Glühweinständen zu und fanden Zeit für einen Plausch mit Bekannten. Eine Besucherin aus dem Stadtbereich Ebern, die mit Tochter und Enkel gekommen war, sagte begeistert: "Da fahren die Leute oft Hunderte von Kilometern, dabei haben wir hier in Schloss Eyrichshof, wie heute mit der ,Winterzeit‘ einen super Weihnachtsmarkt, der nicht zu toppen ist, einfach Klasse."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren