Haßfurt
Jeder gegen Jeden

Beiträge für die Krankenkassen

Vor der Bundestagswahl haben wir die Kandidaten zum verbalen Schlagabtausch geladen. Heute: Sabine Dittmar (SPD) fordert Nicolas Thoma (FDP) heraus.
Artikel drucken Artikel einbetten
+2 Bilder
Die Regeln unserer Serie "Jeder gegen jeden" zur Bundestagswahl sind denkbar einfach: Jeder Kandidat darf jedem anderen Kandidaten eine Frage stellen. Nach der Antwort des Befragten hat der Fragesteller noch die Möglichkeit, darauf zu reagieren.

In diesem Teil unserer Serie befragt die SPD-Abgeordnete Sabine Dittmar den FDP-Kandidaten Nicolas Thoma zum Thema Krankenversicherung.

Sabine Dittmar: Durch Zusatzbeiträge werden Versicherte in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zunehmend einseitig mehr belastet. Wie sind Ihre Vorstellungen zur Finanzierung der GKV, insbesondere zur paritätischen Finanzierung?

Nicolas Thoma:  Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben in den letzten Jahren immer mehr Überschüsse durch Zusatzbeträge erwirtschaftet. Nur selten haben diese die Dividenden auch an die Versicherten ausgeschüttet, wie beispielsweise die Techniker Krankenkasse 2015. Zudem bieten GKVs einen erheblichen Teil an freiwilligen Leistungen, die zwar präventiv, aber nicht zwingend notwendig sind, wie Walking-Kurse, Osteopathie, Reiseimpfungen. Vielleicht sollten die gesetzlichen Krankenkassen sich auf ihre Basismaßnahmen beschränken, dann wären Zusatzbeträge obsolet.

Sabine Dittmar: Ich entnehme Ihrer Antwort, dass Sie und die FDP auch zukünftig den Arbeitgeberbeitrag bei 7,3 Prozent festgeschrieben lassen wollen und alle durch Demografie und medizinischen Fortschritt bedingten Kostenmehrungen im Gesundheitssystem alleine durch die Beitragszahler/innen (Arbeitnehmer/innen, Rentner/innen) bezahlt werden sollen. Das ist zutiefst unsozial und widerspricht meinem Gerechtigkeitsempfinden.

Hinweis der Redaktion: Argumente und Thesen stammen von den Kandidaten und sind redaktionell nicht gegenrecherchiert und auch nicht irgendwie bearbeitet.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren