Haßfurt
Feiern

Andreas Kümmert im Musikprogramm des Haßfurter Marktplatzfestes

Das Marktplatzfest am zweiten August-Wochenende in Haßfurt soll ein Fest und Treffpunkt für alle Generationen sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Band "DocDoors" mit Andreas Kümmert (Mitte), Tobias Niederhausen und Andy Meyer (alle Gesang und Gitarre) werden am Sonntag, 11. August, beim Marktplatzfest der Stadt Haßfurt ab 19 Uhr auftreten.  Foto: PR
Die Band "DocDoors" mit Andreas Kümmert (Mitte), Tobias Niederhausen und Andy Meyer (alle Gesang und Gitarre) werden am Sonntag, 11. August, beim Marktplatzfest der Stadt Haßfurt ab 19 Uhr auftreten. Foto: PR

In diesem Jahr findet am Samstag, 10. August, und Sonntag, 11. August, zum vierten Mal ein Marktplatzfest inmitten der historischen Altstadt von Haßfurt statt. Ausgerichtet wird dieses Fest, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut, von der Stadt Haßfurt. Sie hat bewusst den Termin in den Sommerferien gewählt, um allen Daheimgebliebenen die Möglichkeit zum Treffen, Unterhalten und Feiern zu bieten. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

"Ich finde, dass Petra Zirkler vom Kulturamt Haßfurt live wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt hat", sagte Bürgermeister Günther Werner bei einem Pressegespräch. "Mittlerweile ist das Marktplatzfest weit über Haßfurt hinaus bekannt und beliebt, und das Schöne daran ist, dass man sich bei gepflegter Musik sehr gut unterhalten kann." Gerade das Ambiente auf dem Marktplatz, der abends mit Lichtspielen erleuchtet wird, lade zu einem gemütlichen Aufenthalt ein. "Es soll ein Fest für alle Generationen sein", betonte der Bürgermeister, der die Eröffnung am Samstag um 18.30 Uhr vornehmen wird.

Angebot für Leib und Seele

Wie Petra Zirkler mitteilte, dürfen sich die Gäste wieder von einem breit gefächerten musikalischen und kulinarischen Angebot überraschen lassen. So werden Weine, Biere aus der Region und kulinarische Gaumenfreuden vom Catering- und Partyservice Stürmer, Weinhaus Schaffner, Bistro-Eis-Cafe Bassanese und der Gastronomie am großen Anger angeboten. Am Sonntag gibt es außerdem zum Mittagstisch eine größere Speisenauswahl als im letzten Jahr; zudem öffnet von 11 bis 18 Uhr die Kaffeebar der Pfadfinder Haßfurt. Ebenfalls am Sonntag übernimmt die Rovergruppe der Pfadfinder von 14 bis 17 Uhr die Kinderbetreuung.

Am Samstag beginnt das Fest um 17 Uhr. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Günther Werner um 18.30 Uhr gibt um 19 Uhr die dreiköpfige Gruppe "Dreyklang" den musikalischen Startschuss auf der Marktplatzbühne. Mit ihren auf Gitarre und Klavier gespielten Akustik-Versionen von Balladen, Rocksongs, aber auch Charthits schaffen es die drei aus Bamberg stammenden Vollblutmusiker, das Publikum zu begeistern. Besonders der Frontgesang der jungen Sängerin Lara Grabmeier und der dreistimmige Satzgesang der Gruppe dürfte dem Publikum in Erinnerung bleiben.

Der musikalische Sonntagvormittag startet um 11 Uhr mit der Band "Generations". Bei diesem musikalischen Leckerbissen werden gerade Freunde des Jazz und Swing voll auf ihre Kosten kommen. Die Musiker bieten Jazzklassiker und swingende Evergreens, die zum Mitwippen einladen.

Um 15 Uhr tritt das Duo "Hartbeat" mit David Hartmann und Markus Trunk auf. Gespielt wird, was gefällt: von der zuckersüßen Bon-Jovi- Ballade und dem Beatles-Klassiker bis zum schweißtreibenden Deep-Purple-Rock. Dabei sorgen die beiden Musiker mit einer perfekten Mischung, mal rein akustisch mit Live-Gitarren-Loops, mal mit selbst arrangierten Synthesizern und E-Gitarre, für so manche Überraschung. Ihre Songs treffen unmittelbar in Herz und Bauch.

Abgerundet wird das Marktplatzfest mit "DocDoors", die ab 19 Uhr auftreten. Es waren die goldenen 60er und 70er Jahre, als Musik-Acts wie The Doors, The Rolling Stones, Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Eric Clapton und Joe Cocker mit ihrer Musik die Welt veränderten. Die "DocDoors" leben diese Art von Musik und nehmen sie mit auf ihre spezielle Reise zurück zu diesen Wurzeln. Das Trio mit Andreas Kümmert (Gesang und Gitarren), Tobias Niederhausen (Gesang und Gitarre) und Andy Meyer (Gesang und Gitarre) haben sich in diesem Bandprojekt zusammengefunden und zelebrieren auf ihre eigene Art ausgesuchte Coverversionen aus dieser Zeit.

Bei jedem Wetter wird gefeiert

"Getreu unserem Motto ,stadt.erleben‘ freuen wir uns auf zahlreiche Gäste und ein stimmungsvolles Fest in zauberhaftem Ambiente", erklärte Bürgermeister Günther Werner. Petra Zirkler wies noch darauf hin, dass das Fest bei schlechtem Wetter in der Rathaushalle stattfindet.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren