LKR Haßberge

Wochenendtipps für den Kreis: Marktplatzfest, 900-Jahr-Feier und Kinosommer

Das Wochenende steht vor der Tür und im Landkreis Haßberge ist so einiges geboten.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Haßfurt findet am Wochenenede das erste Marktplatzfest statt. Foto: Ronald Rinklef
In Haßfurt findet am Wochenenede das erste Marktplatzfest statt. Foto: Ronald Rinklef
Egal ob Partygänger, Sternenfanatiker oder Kinoliebhaber - bei den Veranstaltungen am Wochenende im Kreis Haßberge ist wirklich für jeden etwas dabei.

Sand: Rennen im Miniformat
Vom 12. bis zum 14. August wird auf der Rennstrecke am Sander Hermannsberg mit Verbrenner-Buggys im Maßstab 1:8 die deutsche Meisterschaft ausgetragen. Etwa 130 Fahrer aus der ganzen Republik werden dazu erwartet - darunter alle Spitzenfahrer wie etwa der amtierende Meister (sowohl in der Kategorie "Verbrenner" als auch "Elektro"), Marvin Fritschler aus Minden, der sich bereits vor einige Monaten einen Einblick vor Ort verschafft hat.

Beginn ist am Freitag mit den Trainingsläufen, ehe am Samstag, 13. August, auf dem 270 Meter langen und bis zu vier Meter breiten Rundkurs mit seinen bis zu 60 Grad steilen Auffahrten die Vorläufe ausgetragen werden.
Richtig spannend ist es natürlich bei den Finalläufen am Sonntag, wenn es um die Vergabe der Pokale dann geht.

Eltmann: Kinoflimmern im Freibad
Wenn es dämmert, dann wird im Freibad in Eltmann am kommenden Wochenende nicht mehr geplanscht, sondern geschaut - und zwar von Freitag bis Sonntag jeweils ein bekannter Kinofilm. Los geht es am Freitag mit Zoomania, einem Animationsfilm, in dem ein Hase beweist, dass auch Tiere Polizisten werden können.

Am Samstag, 13. August, wird der zweite Teil von Fack Ju Göhte (Bild) gezeigt - eine Komödie mit Elyas M'Barek. Am Sonntag werden den Kinogästen im Freibad eine Kömödie rund um die Kochkunst, den absoluten Geschmack und ein Wettstreit der traditionellen Genüsse präsentiert: Madame Mallory und der Duft von Curry. Karten gibt es im Ritz in Eltmann oder bei Post und Lotto Holch in Zeil. Die Filme beginnen jeweils um ungefähr 21.15 Uhr.

Sulzfeld: Die Magie der Perseiden
In der Nacht vom 12. auf 13. August erreicht der Sternschnuppenzauber (Perseiden) seinen Höhepunkt. Am Freitagabend werden in Sulzfeld alle Lichter ausgeschaltet, um freien Blick ohne Lichtverschmutzung in den Nachthimmel zu ermöglichen. Ab 19.15 Uhr steigt die Nacht der Sternschnuppen mit Rahmenprogramm, das von den Wirten mit konzipiert wurde. Dann lockt die Nacht am Sulzfelder See. Ob Wünsche wahr werden?

Prölsdorf: 900-Jahr-Feier im Steigerwald
Vier Tage lang feiert Prölsdorf die urkundliche Ersterwähnung des Ortes vor 900 Jahren und das 250. Jubiläum der Kirche Sankt Sebastian. Das Festwochenende beginnt am Freitag, 12. August, mit einem Damen-Fußballspiel des SC Prölsdorf (18 Uhr). Ab 21 Uhr gibt es Tanz und Unterhaltung im Festzelt mit "One Last Sunset".

Der Kirchweihbaum wird am Samstag, 13. August, um 15 Uhr aufgestellt. Zum Bieranstich um 18 Uhr wird die bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich (22-jährige Krankenpflegerin aus Bürgstadt) erwartet. Den Stimmungs- und Unterhaltungsabend gestalten die Trunstadter Musikanten im Festzelt am Sportgelände.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Sternmarsch zum Kirchenvorplatz, wo ab 9.45 Uhr Domdekan Prälat Günter Putz den Festgottesdienst zelebriert. Die Ortsdurchfahrt Prölsdorf ist am Sonntag von 9 bis 11.30 Uhr gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, teilte die Gemeinde mit. Um 13 Uhr stellt die Dorfgemeinschaft die Chronik vor, präsentiert eine dazugehörige Ausstellung und bietet Führungen an. Um 14 Uhr findet in St. Sebastian ein Orgelkonzert mit Einlagen der "Sängerlust" Prölsdorf statt. Um 17 Uhr steigt der Wettbewerb der Rauhenebracher Gemeindeteile unter dem Motto "Spiele der Vorzeit".

Ab 20 Uhr spielt die Musikgruppe "Tutti Frutti" zum Tanz und zur Unterhaltung auf. Der Feiertag "Mariä Himmelfahrt" am Montag beginnt um 8.45 Uhr mit einem Festgottesdienst mit Kräuterweihe. Ein politischer Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück schließt sich ab 10 Uhr an. Dazu wird die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) erwartet.

Ebern: Ebern feiert interkulturell
Ein Fest der Begegnung, organisiert von jungen Menschen aus aller Welt, soll verschiedene Kulturen in Ebern zusammenbringen. Das Fest steigt am Samstag, 13. August, ab 13 Uhr in der Frauengrundhalle. Nachmittags sind Stände, Essen aus aller Welt, Kinderprogramm und Livemusik geboten. Abends sind Bands und Party angesagt bei dem Fest, bei dem Menschlichkeit, Nächstenliebe, Mitgefühl und Gemeinschaft im Vordergrund stehen sollen.

Haßfurt: Premiere für das Marktplatzfest
Nach dem Aus des "Meefestes" hat sich die Haßfurter Stadtverwaltung das "Marktplatzfest" ausgedacht. Stilvolle Beleuchtung, fränkisches Essen und dezente Musik sollen Besucher Mitte August in "die gute Stube" locken. Dabei soll vor allem das stimmungsvolle Ambiente im Mittelpunkt stehen, nicht das Dröhnen der Musik oder der Getränkeausstoß im Massen.

Der Marktplatz soll am Samstag und Sonntag, 13. und 14. August, in "besonderem Licht" erstrahlen, die Tische werden in Weiß und Rot, also den Farben der Stadt dekoriert; es gibt kulinarische Köstlichkeiten und auf der Bühne am Brunnen beim Rathaus sollen unterschiedliche Bands spielen. Aber es soll kein " Halligalli" geben, und die Musik soll das Fest nicht "überlagern". Neugierig geworden? Am Samstag geht es um 16 Uhr los, am Sonntag bereits um 10.30 Uhr. Veranstalter sind die Stadt und das Kulturamt.Der Eintritt ist frei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren