Eyrichshof
Markt

"Winterszeit" im Schloss Eyrichshof

In Eyrichshof inszeniert Baron Rotenhan Anfang November ein neues mehrtägiges Ereignis, diesmal mit vorweihnachtlichem Ambiente.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Nordflügel von Schloss Eyrichshof in kunstvoller Illuminaton Foto: oprivat
Der Nordflügel von Schloss Eyrichshof in kunstvoller Illuminaton Foto: oprivat
Viele Besucher kennen Schloss Eyrichshof vom Gartenfest zu Pfingsten oder dem Open-Air im Juli. In den "wachgeküssten" Innenräume im Gutshof bietet der Hausherr, Baron Hermann Rotenhan, nun auch einen stimmungsvollen, winterlichen Markt anzubieten, die "Winterszeit" vom Freitag, 4., bis Sonntag, 6. November.
Über 70 exklusive Aussteller werden seiner Ankündigung zufolge hochwertige Dinge anbieten, die zum Winter passen oder die sich als Weihnachtsgeschenk eignen.Abends wird der Guts- und Schlosshof kunstvoll illuminierten. Unter der Rubrik "Savoir vivre in Franken" bieten Aussteller Lebensmittel an, die nachhaltig und handwerklich erzeugt werden.


Der Baron liest

Die jungen Besucher können auf dem Dachboden des Schloßes "Gespenster jagen" oder unter Anleitung basteln. Jeden Abend gibt es einen Laternen- und Fackelzug am Schloss.
Bei einem "Schottischen Nachmittag" wird Baron Rotenhan, untermalt von Dudelsackklängen, im Schloss am Kamin aus dem kulinarischen Krimi "Der letzte Whisky" von Carsten Sebastian Henn lesen. Dazu gibt es Whiskie und schottische Snacks..
Auch ein Zigarrenabend mit Verkostung wird geboten. Musikliebhaber erwartet eine Dudelsackspielerin und am Samstag und Sonntag Pop, Jazz und Soul mit "Januela & Alex" in der Schlosskirche. Zudem verspricht der Organisator einen bunten Mix an Speisen und Getränken.
Die "Winterszeit" am ersten Novemberwochenende ist am Freitag von 14 bis 20 Uhr, am Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Tickets gibt es über monika@karl-knetzgau.de oder Fax (09527/950401), Infos unter www.winterszeit.com oder www.facebook.de/winterszeit. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren