Rentweinsdorf

Wertvoller Stammhalter gehört zu Privatmann

Ein Prachtstück aus dem Forst ringsum Untermerzbach erzielte bei der Versteigerung der Forstvereinigung Unterfranken in Rentweinsdorf den besten Preis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Birgitt Ulrich und Jürgen Schafhauser nehmen nochmals Maß. So Prachtstück aus einem Privatwald kommt ihnen selten unter. Foto: Ralf Kestel
Birgitt Ulrich und Jürgen Schafhauser nehmen nochmals Maß. So Prachtstück aus einem Privatwald kommt ihnen selten unter. Foto: Ralf Kestel
Der nahe Marktsaal ist als Trauraum gewidmet. Seit einigen Wochen wartet davor eine "Braut" mit besonderer Mitgift. Über 700 Euro bekommt ein Waldbesitzer aus dem Untermerzbacher Gemeindebereich für eine Pracht-Lärche. Deren Figur ließ selbst ausgebuffte Waldexperte der Forstvereinigung (FV) Unterfranken ins Schwärmen geraten.

Schönster Wuchs auf 13 Metern Länge, 3,8 makellose Festmeter weist der Stamm auf, den ein Furnier-Hersteller im Verlauf der Nadelwertholz-Submission ersteigerte. "Ein solches Stück findet man ganz selten", staunte FV-Geschäftsführerin Birgitt Schmitt Ullrich über den Stamm 2314 Euro einbrachte. Auf drei Plätzen lagerten die Stämme, die über die Forstvereinigung Unterfranken vermarktet wurden: In Rentweinsdorf ( 270 Festmeter), in Michelau im Steigerwald (260 Festmeter) und in Großwallstadt (347 Festmeter).

Das "Schmuckstück" aus den Wäldern rund um Untermerzbach nahm die FV-Geschäftsführerin zum Anlass für die Organisation der Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) zu werben. "Wir bieten die Plattform, um bei der Wertschätzung in Sparten aufzusteigen, die man halt nicht bekommt, wenn man an ein und den selben Bekannten verkauft."

So kann man Preistreiberei im positiven Sinn auch umschreiben, wobei die Ergebnisse dieses Jahres nicht an die Zahlen des Vorjahres herankommen. Aber, so der Appell der FBG-Verantwortlichen. "Im Alleingang kann man gar nicht so viele potenzielle Käufer erreichen wie bei so einer Submission. Und so kommt so ein Superpreis zu Stande."

Drei Bäume hatte der Privatmann aus dem Itzgrund im Angebot. Neben der Lärche noch zwei Kiefern. Die Anlieferung hatte die FBG organisiert.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren