Haßfurt
Urkundenfälschung

Trabbi-Fahrer in Haßfurt mit DDR-Autokennzeichen unterwegs

Zu viel Ostalgie war wohl schuld an dieser Urkundenfälschung in Haßfurt. Ein Mann hatte das Nummernschild an seinem Trabbi manipuliert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr wurde von Beamten der Polizeiinspektion Haßfurt in der Theodor-Morung-Straße ein geparkter Trabbi festgestellt. Bei genauerem Hinsehen stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeughalter das blaue Feld auf dem amtlichen Kennzeichen, in dem üblicherweise die Nationalitätskennung "D" angebracht ist, mit ebenfalls blauer Folie, jedoch mit der Aufschrift "DDR" und dem Symbol Hammer und Sichel, überklebt hatte. Das berichtet die Polizei.

Außerdem war über dem amtlichen Zulassungsstempel ein Zulassungsstempel, wie er früher in der ehemaligen DDR Verwendung fand, angebracht. Offensichtlich wollte der Fahrzeughalter mit der Umgestaltung des Kennzeichens seine "Ostalgieverbundenheit" ausdrücken, schreibt die Polizei in der Pressemeldung. Den Fahrer erwartet trotzdem eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren