Laden...
Zeil am Main
Konfrontation

Streit ums Handy - 14-Jährigen ins Krankenhaus geprügelt

Eine handgreifliche Auseinandersetzung am späten Samstagabend zwischen zwei 16 und 14 Jahre alten Jugendlichen ist für den Jüngeren nicht gut ausgegangen. Er landete im Krankenhaus. Bei dem Streit war es um ein Handy gegangen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Zunächst waren die beiden Kontrahenten gegen 22.30 Uhr vor ein Lokal getreten und es hatte sich eine verbale Konfrontation entwickelt. Im Laufe des sich zuspitzenden Streites schlug nach ersten Angaben der Ältere den Jüngeren zu Boden und nahm ihm dann dessen Mobiltelefon aus der Jackentasche. Der 14-Jährige schleppte sich dann zunächst zu einem Freund, von wo aus seine Mutter und später die Polizei informiert wurden. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er vorsorglich nach Haßfurt in das Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Eine Polizeistreife aus Schweinfurt konnte den 16-Jährigen im Zuge der Fahndung wenig später festnehmen. Er hatte das Smartphone noch bei sich. Nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die Kripo Schweinfurt ermittelt nun den Sachverhalt und wird auch klären, wem das Handy eigentlich gehört. pol

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.