Memmelsdorf
Konzert

Sechs Chöre bringen Sommer auf Trab

Chorgesang in vielfältiger Form mit althergebrachten und modernen Stücken, mit leichter Muse und Ausflügen zum Kunstlied bekam das Publikum beim Sommerfest des Gesangvereins "Liederkranz" in Memmelsdorf geboten. Vorsitzender Michael Dieckmann hatte dazu fünf Gastchöre in den Untermerzbacher Gemeindeteil geholt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Liedertafel Hafenpreppach unter der Leitung von Jens Fertinger. Foto: Becht
Die Liedertafel Hafenpreppach unter der Leitung von Jens Fertinger. Foto: Becht
+9 Bilder
"Wir singen den Sonnenschein herbei", gab Michael Dieckmann, der Vorsitzende des "Liederkranz" Memmelsdorf als inoffizielle Losung aus. Offiziell hatte das Sommerfest des Gesangvereins im Untermerzbacher Gemeindeteil kein Motto, aber wegen all der bangen Blicke gen Himmel konnte solch ein optimistischer Ansatz nicht schaden.

Tatsächlich war Petrus den Musikern an diesem Tag gewogen. Er honorierte offenbar die Leistungen der Sänger. Im Hof der alten Schule Memmelsdorf waren daher viele fröhliche Mienen zu sehen. "Wenn ich in dieser schönen Kulisse in die ganzen strahlenden Gesichter blicke, dann sehe ich, dass das Singen allen Chören Freude bereitet", folgerte Bürgermeister Helmut Dietz (SPD) und auch das Publikum genoss die Darbietungen.

Vielfältiges Repertoire

Nicht nur der "Liederkranz" Memmelsdorf erfreute seine Gäste, auch die Chöre aus Untermerzbach, Hafenpreppach, Eyrichshof, Ebern und erstmals auch der Männergesangverein Heldburg gaben einen gekonnten Einblick in ihr Repertoire.

Vom Seemann, der das träumen nicht lassen kann, über Beethovens "Ode an die Freude", "Unser Chor", einem Lied das den Alltag in einem Chor beschreibt, einem Lob auf den Wein, dem Fiakerlied aus der Oper "die Fledermaus" und einem Medley von Evergreens der 50-er bis 70-er Jahre, bis hin zu einem afrikanischen Kyrie reichte die Bandbreite der Musikbeiträge.

Neues Ehrenmitglied

Michael Dieckmann,Peter Märkel, der Vorsitzenden des Sängerkreises Bamberg, und Jaqueline Jäckisch, die Vorsitzende der Sängergruppe Baunach- und Itzgrund, denen der Gesangverein Liederkranz Memmelsdorf angehört, ehrten verdiente Sänger. Helga Jahn, die laut Michael Dieckmann in ihren 40 Jahren beim Verein viel für den "Liederkranz" getan habe, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Peter Märkel lobte: "Nicht nur die Chöre, alle Vereine brauchen heute mehr denn je, solch engagierte Mitglieder wie Sie."

Das galt auch für Olga und Günter Jakelski, beide singen nun schon seit 60 Jahren im Memmelsdorfer Chor. "Die Olga hat damals gesagt, Günter geh mit und der Günter ist mitgegangen" berichtet Michael Dieckmann. Seitdem seien die beiden Grundpfeiler des Vereins, Mitglieder auf die man sich verlassen kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren